Donnerstag, 18.10.2018

Auto kracht in Schaufenster - 73-Jähriger leicht verletzt

Polizei Würzburg

Würzburg-Frauenland Samstag, 09.06.2018 - 13:45 Uhr

Am Freitag ist in Würzburg ein Mann angefahren und leicht verletzt worden. Der Unfall passierte, als ein Skoda-Fahrer beim Einparkversuch in ein Schaufenster krachtre und dabei den Mann leicht verletzte.

Am Freitagnachmittag ist es in der Hans-Löffler-Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Fußgänger leicht verletzt wurde. Ein Auto fuhr in ein Schaufenster und verursachte einen Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Ein 85-jähriger PKW-Fahrer wollte gegen 17.25 Uhr offenbar in der Hans-Löffler-Straße vor einem Geschäft einparken. Aus bislang unbekannten Gründen stoppte sein Skoda Roomster aber nicht auf dem Parkplatz vor dem Geschäft, sondern fuhr anschließend weiter über einen Gehweg und kam erst in dem dahinterliegenden Schaufenster eines Geschäfts zum Stehen. Die Verkaufsräume stehen derzeit leer. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein 73-Jähriger auf dem Gehweg, der bei dem Unfall leicht verletzt wurde. Der Fußgänger wurde durch den hinzugerufenen Rettungsdienst noch vor Ort betreut und anschließend leichtverletzt zur weiteren Versorgung in ein Würzburger Krankenhaus gebracht.

Der Unfallfahrer blieb unverletzt. Der Skoda, der neben dem Schaufenster auch noch eine Balkonstütze touchiert hatte, war nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst abgeholt werden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 9000 Euro. Die Klärung der genauen Unfallursache ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt. In diesem Zusammenhang bittet der Sachbearbeiter Zeugen des Unfalls, sich unter Tel. 0931/457-2230 bei der Würzburger Polizei zu melden.

Flüchtiger Ladendieb entwendet mehrere Trikots

Würzburg/Innenstadt. Ein bislang unbekannter Täter hat am Freitagnachmittag aus einem Sportgeschäft in der Juliuspromenade mehrere Fußballtrikots entwendet. Ein Ladendetektiv versuchte noch den Mann zu verfolgen, jedoch konnte der Dieb letztendlich entkommen. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen um Hinweise.

Dem Ladendetektiv war der Mann kurz vor 15.00 Uhr aufgefallen, da er sich gleich mehrere Fußballtrikots in seinen Rucksack packte. Anschließend verließ er den Laden in der Juliuspromenade und flüchtete zu Fuß in Richtung Kaiserstraße bzw. Richtung Bahnhof. Der Detektiv konnte dem Dieb noch bis ans Ende der Kaiserstraße auf den Fersen bleiben, verlor ihn dort aber aus den Augen. Erst anschließend verständigte er die Polizei, die nun ebenfalls die Fahndung aufnahm, aber hierbei leider erfolglos blieb. Der Zeuge beschreibt den Täter als:

Jungen Mann, etwa 25 Jahre alt, sehr schlank, kurzen krausen dunklen Haaren. Der Dieb war bekleidet mit einer roten kurzen Hose, einem weißen T-Shirt und trug einen blauen Rucksack bei sich. Die fünf entwendeten Trikots einer Fußballbundesligamannschaft haben einen Wert von mehreren Hundert Euro. Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Ladendieb geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 zu melden.

Fahrzeug verkratzt

Würzburg/Zellerau. In der Zeit von Montagmorgen 07.00 Uhr bis Montagnachmittag 14.00 Uhr ist in der Brunostraße ein VW Transporter beschädigt worden. Ein Unbekannter verkratzte den T4 und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

Kennzeichen gestohlen

Würzburg/Innenstadt. Zwischen Mittwochnachmittag und Freitagmittag ist das vordere Kennzeichen eines grauen BMW entwendet worden. Der 28-jährige Besitzer hatte das Fahrzeug mit Weißenburg-Gunzenhausener-Zulassung in der Jehuda-Amichai-Straße geparkt und stellte den Diebstahl am Freitag gegen 12.15 Uhr fest. Hinweise zu den unbekannten Tätern nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 entgegen.

PKW angefahren und vom Unfallort entfernt

Würzburg/Grombühl. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist in der Josefstraße ein schwarzer BMW angefahren worden. Der 28-jährige Besitzer hatte den PKW gegen 18.15 Uhr geparkt. Als er am nächsten Morgen zu seinem Fahrzeug kam, musste er feststellen, dass der BMW am vorderen linken Kotflügel eine Delle und Kratzer aufwies. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1300 Euro. Der unbekannte Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 entgegen.

dc/Meldungen der Polizei Würzburg

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..