Samstag, 26.05.2018

22-Jähriger in Würzburg schwer geschlagen

Angriff ohne Warung

Würzburg-Heidingsfeld Donnerstag, 10.05.2018 - 10:47 Uhr

Am Donnerstagmorgen ist ein 22-Jähriger an einer Tankstelle in Würzburg-Heidingsfeld aus einer Gruppe heraus ohne Warnung angegriffen udn schwer ins Gesicht geschlagen worden.

Am Donnerstagmorgen war der 22-jährige Geschädigte mit einem Bekannten auf dem nach Hause Weg. Auf Höhe einer Tankstelle wurden die Beiden dann aus einer Gruppe heraus, ohne Vorwarnung angegriffen. Hierbei schlug ein Unbekannter dem Geschädigten mit der Faust in das Gesicht und flüchtete danach in unbekannte Richtung. Der Geschädigte trug Schmerzen und eine blutende Nase davon.

Probefahrt ohne Führerschein

WÜRZBURG/Zellerau: Am Mittwochabend fiel einer Streife der Inspektion Würzburg Stadt eine Rollerfahrerin ohne Helm auf. Bei der darauffolgenden Kontrolle stellten die Beamten zudem fest, dass die 25-jährige Würzburgerin nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis und der Roller nicht versichert ist. Die Fahrt wurde vor Ort unterbunden. Die Fahrerin sowie den Halter des Fahrzeugs erwartet nun eine Strafanzeige.

Radfahrer leicht verletzt

WÜRZBURG/Innenstadt: Am Mittwochvormittag bog ein 57-jähriger Pkw-Fahrer von der Juliuspromenade in die Gerberstraße ein. Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Radfahrer, welcher zu Sturz kommt. Der 51-jährige Würzburger zog sich hierbei Schürfwunden an Bein, Arm und Schulter zu. Es entstand ein Gesamtschaden i.H.v. ca. 1000,- Euro.

Unfallflucht im Baustellenbereich

WÜRZBURG/Dürrbach: Auf Grund von Bauarbeiten ist die Rothofstraße nur in Richtung Zell am Main befahrbar. Davon unbeeindruckt befuhr ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer die gesperrte Straße und zwang dadurch eine ihm entgegen kommende 56-jährige mit ihrem Pkw auszuweichen. Trotz des Ausweichmanövers kam es zu einer Spiegelberührung zwischen den beiden Fahrzeugen. Nach dieser entfernte sich der Unfallverursacher in Richtung Dürrbach. Am Pkw der Geschädigten entstand ein Sachschaden i.H.v. ca. 200,- Euro.

Hinweise auf die unbekannten Täter nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 entgegen.

dc/Meldungen der Polizei Würzburg

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..