Mittwoch, 23.05.2018

Schon wieder Brandstiftung - 31 Menschen in Würzburg evakuiert

Polizei Unterfranken

WÜRZBURG. Sonntag, 29.04.2018 - 09:39 Uhr

Ein weiteres Mal hat ein Unbekannter in einem Mehrfamilienhaus in der Mergentheimer Straße in Würzburg ein Feuer gelegt.

 

 

Es handelt sich bereits um den fünften  Brand in dem Gebäude im laufenden Jahr. Aufgrund starker Rauchentwicklung wurden 31 Personen vorsorglich evakuiert.

 

Gegen 03:20 Uhr wurde die Einsatzzentrale über starke Rauchentwicklung in einem Wohngebäude informiert. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hat ein bislang Unbekannter ein Feuer im Keller des Mehrfamilienhauses gelegt. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort in der Mergentheimer Straße konnte diese den Brand schnell löschen. Dichter Rauch hatte sich allerdings bereits in den unteren Stockwerken des Gebäudes verbreitet. Deshalb wurden vorsorglich 31 Anwohner vorübergehend evakuiert. Verletzt wurde niemand. Im Anschluss an die Löscharbeiten konnten die Mieter gegen 06:00 Uhr wieder zurück in ihre Wohnungen kehren.

 

Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen vor Ort. Die Kripobeamten gehen von einem Zusammenhang des Brandes mit vier gleichgelagerten Brandstiftungen in dem Gebäude in diesem Jahr aus. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. Mehrere Kellerabteile brannten komplett aus.

Polizei Unterfranken/mkl

Wer zum Tatzeitpunkt in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder wer sonst sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Aufklärung dieser oder der vergangenen Brandstiftungen beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 mit der Kriminalpolizei Würzburg in Verbindung zu setzen.

Polizei

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..