Dienstag, 19.06.2018

Streit in Würzburger Bankfiliale - Polizei sucht Zeugen

Polizei Unterfranken

Würzburg Donnerstag, 22.02.2018 - 14:27 Uhr

Am Samstagmittag ist es in der Innenstadt zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei sich bekannten Männern gekommen, bei dem ein 40-Jähirger einen 26-Jährigen angegriffen hatte. Die Polizei bittet nun Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.

Für die Ermittlungen der Kripo Würzburg sind die Beobachtungen von Zeugen hilfreich. Mehrere Personen, die sich zur Tatzeit in einer Bankfiliale aufgehalten hatten, werden daher gebeten, sich mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

Zwischen einem 40-Jährigen und einem 26 Jahre alten Studenten war am Samstagmittag im Bereich der Theaterstraße ein Streit eskaliert. Nachdem der Beschuldigte den Studenten in aggressiver Weise angegriffen hatte, flüchtete der 26-Jährige sich in eine Filiale der Sparkasse am Barbarossaplatz. Der ältere der beiden lief hinterher und griff auch hier den jüngeren an, unter anderem würgte er den Geschädigten. Dies soll sich im Zeitraum zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr zugetragen haben.

Der 26-Jährige blieb unverletzt. Der Beschuldigte wurde noch am selben Tag von der Würzburger Polizei festgenommen. Die Kripo Würzburg führt Ermittlungen gegen den 40-Jährigen und sucht daher mehrere Zeugen, die der Polizei noch nicht namentlich bekannt sind. Denn in der Sparkasse hatten mehrerer Zeugen dem Geschädigten aktiv ihre Hilfe angeboten. Zur Rekonstruktion des Tatablaufs sind die Angaben dieser Zeugen von großer Wichtigkeit.

Die Sachbearbeiterin der Kripo Würzburg bittet deshalb insbesondere die Zeugen aus der Sparkasse, sich unter der Tel. 0931/457-1732 zu melden.

dc/Meldung der Polizei Unterfranken

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..