Sonntag, 16.12.2018

Gefährliches Überholmanöver auf der B26 bei Gemünden

Gemünden a.Main
Kommentieren
Auf Landstraßen ist das Überholen besonders gefährlich. Autofahrer schätzen Geschwindigkeiten, Straßenverläufe und Sichtweiten oft schlecht ein.
Fotograf: Jens Büttner  | Datum: 23.03.2018

Am Dienstagmorgen überhiolte ein BMW-Fahrer auf der B26 in einer Kurve einen Sattelzug und einen Streifenwagen. Durchdas Manöver gefährdete er auch ein entgegenkommendes Wohnwagen-Gespann. Dessen Fahrer wird noch als Zeuge gesucht.

Am Dienstagmorgen kurz nach 9 Uhr fuhr der Fahrer eines  BMW auf der B 26 von Karlstadt kommend in Richtung Gemünden. Dabei überholte er im Kurvenverlauf ein Streifenfahrzeug und einen Sattelzug in einem Überholvorgang.

Dabei kam ihm im Gegenverkehr ein Auto mit Wohnanhänger entgegen. Einen Zusammenstoß konnte dieser nur durch Bremsen und Ausweichen nach rechts verhindern. Der Wohnanhänger geriet hierbei deutlich ins Schlingern.

Der BMW-Fahrer wurde daraufhin zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Im Fahrzeug befand sich außer dem 29-jährigen Fahrer noch seine 2-jährige Tochter auf der Rückbank.

Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und grobem Fehlverhalten beim Überholen.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei den Fahrer des Wohnwagengespanns, welcher im Begegnungsverkehr ausweichen musste. Er wird dringend gebeten, sich bei der Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410, zu melden.

Benzin von Bagger abgezapft

Gemünden-Hofstetten, Lkr. Main-Spessart Im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagmittag zapften bislang unbekannte Täter ca. 80 Liter Diesel aus einem Bagger ab. Der angegangene Bagger stand an der Kreisstraße MSP 11, kurz vor Hofstetten, auf einem Schotterplatz. Da die äußere Tankklappe nach wie vor verschlossen und unbeschädigt war, wird davon ausgegangen, dass die Täter einen ähnlich passenden Schlüssel nutzten. Der Beuteschaden beträgt ca. 115,- Euro.

Spiegelberührung im Begegnungsverkehr

Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart Am Dienstagmorgen gegen 07.00 Uhr befuhr die 21-jährige Fahrerin eines Bundeswehr VW-Bus die Kreisstraße MSP 11 von Gemünden in Richtung Harrbach. Dabei kam ihr ein Kleintransporter (VAN) entgegen, welcher zuvor einen Überholvorgang abgeschlossen hatte. Als sich der Kleintransporter auf Höhe des Bundeswehrfahrzeugs befand, kam es zur Berührung der beiden Außenspiegel.

Da der Fahrer des VAN ohne anzuhalten in Richtung Gemünden weiter fuhr, bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter Tel. 09351/97410.

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!