Sonntag, 09.12.2018

Drei Wildunfälle auf der Kreisstraße MSP 11

Gemünden
Kommentieren

Gleich drei Wildunfälle binnen weniger Stunden sind auf der MSP 11 zwischen Freitag und Sonntag passiert.

Am Freitagmorgen, gegen 05.45 Uhr, befuhr ein 54-jähriger Autofahrer die Kreisstraße MSP 11 von Gemünden in Fahrtrichtung Karlstadt. Etwa einen Kilometer vor Kleinwernfeld kreuzte im Nebel ein größerer Greifvogel die Fahrbahn, welchen er frontal erwischte. Der Greifvogel war nicht mehr auffindbar. Am Pkw Smart entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Am Sonntagabend, gegen 18.25 Uhr, erfasste der 56-jährige Fahrer eines Pkw VW Touran ein die Straße querendes Reh. Da das vermutlich verletzte Tier flüchtete, wurde der Jagdpächter zwecks Nachsuche verständigt. Der Schaden am Auto wird auf ca. 2000 Euro beziffert.

Ebenfalls am Sonntagabend, gegen 20.20 Uhr, erfasste ein 51-jähriger Opel-Fahrer erneut ein Reh, das auf die Fahrbahn sprang. Auch hier flüchtete das Wild. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Waschbären überfahren
Gemünden

Am Sonntagabend, gegen 19.20 Uhr, befuhr eine 60-jährige Autofahrerin die B 26 von Wernfeld in Richtung Gemünden. Kurz vor dem Zwing erfasste sie einen Waschbär. Das Tier wurde getötet. Am Pkw Seat Leon entstand geringer Sachschaden.

Rückwärts aufgefahren
Gemünden

Am Freitag, gegen 11.45 Uhr, stand der 69-jährige Fahrer eines Pkw Audi Q3 in der Einfahrt zum Sonderpreismarkt in der Bahnhofstraße. Beim Zurückfahren stieß er mit dem Heck seines Pkw gegen den Kotflügel eines Pkw VW Golf. Die 53-jährige Fahrerin war aus Richtung Langenprozelten eingebogen und stand seitlich hinter dem Verursacherfahrzeug.

Am Pkw Audi entstand kein Sachschaden. Der Schaden am Pkw VW Golf wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Auf geparkten Pkw aufgefahren
Karsbach

Am Freitagabend, gegen 18.00 Uhr, fuhr die 56-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda Fabia in der Hauptstraße rückwärts aus einer Parklücke. Dabei übersah sie einen ordnungsgemäß am rechten Farbahnrand geparkten Pkw Skoda Oktavia. Es kam zum Zusammenstoß, wobei beide Fahrzeuge leicht beschädigt wurden. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 3500 Euro geschätzt.

Vorfahrt missachtet
Burgsinn

Am Samstagabend, gegen 19.15 Uhr, wollte ein 22-Jähriger mit seinem Pkw Hyundai von der Bahnhofstraße kommend in die Mittelsinner Straße einbiegen. Beim Einbiegen übersah er den Pkw Toyota einer 50-jährigen Frau, die sich auf der vorfahrtsberechtigten Mittelsinner Straße befand und es kam zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 2000 Euro.

Herrenloses Kinder-Laufrad aufgefunden
Gemünden

Am Sonntagvormittag wurde auf dem Kinderspielplatz in der Duivenallee ein herrenloses Kinder-Laufrad der Marke Puky aufgefunden. Das Laufrad wurde dem Fundamt der Stadt Gemünden übergeben. Der Eigentümer kann sich mit dem Fundamt in Verbindung setzen.

Mülleimer und  Hundekottütenbehälter abgetreten
Gemünden

Am Freitagabend, gegen 23.30 Uhr, konnte eine Zeugin drei jugendliche Personen beobachten, welche sich zunächst auf dem Aldi-Parkplatz in der Wernfelder Straße an einem dort verschlossen abgestellten Fahrrad zu schaffen machten. Den am Fahrradständer angeschlossenen Vorderreifen ließen die unbekannten Täter zurück, den Rest nahmen sie mit. Als die Zeugin kurze Zeit später noch einen lauten Schlag wahrnehmen konnte, rief sie die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten waren die Jugendlichen verschwunden.

Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrrad etwa 200 Meter vom eigentlichen Abstellort an einer Leitplanke gelehnt aufgefunden werden.

Nachträglich wurden durch die Stadt Gemünden noch ein heruntergerissener Mülleimer in der Nähe der Keßlerbrücke, ein beschädigter Hundekot-Tütenbehälter am Mainradweg, sowie ein weiter Mülleimer am Spielplatz Zeilbaumweg festgestellt. Die Schäden sind vermutlich ebenfalls dieser Tätergruppe zuzurechnen.

Es wird von einem Gesamtschaden in Höhe von 670 Euro ausgegangen.

Wer hat etwas beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.

vd/Polizei Gemünden

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!