Montag, 22.10.2018

Main-Spessart-Kreis: Mann bedroht Polizeibeamte mit Schlachtermesser

Polizei Gemünden

Rieneck Freitag, 12.10.2018 - 12:39 Uhr

Ein Mann hat am Donnerstagabend in Rieneck (Main-Spessart-Kreis) Polizeibeamte mit einem Schlachtermesser bedroht. Er wurde mit Pfefferspray überwältigt.

Am Donnerstagabend wurde der Polizei eine betrunkene Person gemeldet, welche auf der Straße randalieren und herumschreien würde. Beim Eintreffen der Polizeistreifen befand sich der Mann wieder in seiner Wohnung. Als ihn die Beamten dort aufsuchen wollten, gab er ihnen „Hausverbot“ und drohte zunächst alle abzustechen, sollte jemand das Haus betreten. Kurz darauf öffnete er seine Haustüre und trat den Beamten mit einem Schlachtermesser in der Hand entgegen. Er wurde daher zunächst mehrfach aufgefordert, das Messer wegzulegen. Nachdem er dies nicht tat, konnte er mittels Pfefferspray überwältigt und zu Boden gebracht werden. Er wurde aufgrund seiner starken Alkoholisierung und wegen Fremdgefährlichkeit ins Bezirkskrankenhaus eingeliefert. Gegen den Mann wird Anzeige wegen Beleidigung, Bedrohung und Nötigung erstattet.

Wildunfälle

Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart. Am Donnerstagabend, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Autofahrer die Kreisstraße von Harrbach kommend in Richtung Hofstetten. Hierbei erfasste er ein Reh, welches die Fahrbahn überqueren wollte. Das Reh verstarb. Am Pkw Opel Astra entstand erheblicher Frontschaden von etwa 2000,- Euro.

Geparktes Auto angefahren und beschädigt

Gemünden a. Main, OT Langenprozelten. Am Donnerstagnachmittag, um 17.30 Uhr, parkte eine 70-jährige Autofahrerin auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Würzburger Straße rückwärts aus. Dabei touchierte sie einen dahinter vorbei fahrenden Pkw BMW Mini. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf jeweils 500,- Euro geschätzt. Polizei musste Streit schlichten

Gössenheim, Lkr. Main-Spessart. Am Donnerstagmittag kam es in der Mühlgasse zu einer wechselseitigen Körperverletzung. Gegen 12.20 Uhr wurde eine 33-jährige Frau ihren eigenen Angaben zufolge zunächst von einer 30-Jährigen angespuckt. Daraufhin kam es zu einer Auseinandersetzung, wobei sich die beiden Frauen wechselseitig schlugen. Gegen beide Frauen wird Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

 

Quelle: Polizei Gemünden

 

 

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..