Montag, 10.12.2018

Mülleimer angezündet und Holzzaun zerstört

Gemünden
Kommentieren

Mülleimer angezündet und einen Holzzaun umgeworfen haben Unbekannte in Gemünden

Mülleimer angezündet und Holzzaun umgetreten

Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart Im Zeitraum von 28.09. bis 01.10.2018 zündeten bislang unbekannte Täter im Hafenbereich „Am Schutzhafen“ einen Mülleimer an. In der darauffolgenden Nacht wurde ein weiterer Mülleimer angebrannt sowie ein Holzgeländer auf einer Länge von ca. 50 Metern umgetreten. Das Wasser- und Schifffahrtsamt schätzt den Schaden auf ca. 900,- Euro.

Wer hat etwas beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.

Geparktes Auto angefahren und geflüchtet

Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart Am Donnerstag, 04.10.18, im Zeitraum von 08.00 bis 18.00 Uhr, hatte eine 21-jährige Frau ihren braunen Pkw Opel Adam auf dem Parkplatz Duivenalle/Lindenwiese abgestellt. Bei ihrer Rückkehr stellte sie fest, dass der Kotflügel ihres Pkw beschädigt worden war. Der Sachschaden wird auf ca. 800,- Euro beziffert. Wer hat etwas beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.

Spiegelberührung im Begegnungsverkehr

Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart Am Freitagmittag kam es auf der Staatsstraße 2434 zu einem Verkehrsunfall. Gegen 13.35 Uhr befuhr ein 53-Jähriger mit seinem Pkw Volvo die Staatsstraße von Schönau in Richtung Seifriedsburg. Beim Durchfahren einer Linkskurve kam ihm ein Klein-Lkw entgegen. Der 66-jährige Fahrer verstieß gegen das Rechtsfahrgebot und touchierte mit dem Kastenaufbau des Sprinters den Außenspiegel des Pkw Volvo. Der Sprinterfahrer, der den Unfall vermutlich nicht bemerkt hatte, fuhr weiter. Der Geschädigte fuhr ihm hinterher und machte ihn auf den Unfall aufmerksam. Am Pkw Volvo entstand Sachschaden in Höhe von ca. 250,- Euro, am Klein-Lkw war kein Schaden erkennbar.

Wildunfall

Burgsinn, Lkr. Main-spessart Am Samstagvormittag, gegen 10.30 Uhr, befuhr ein 33-Jähriger als Fahrer eines Rettungswagens die Staatsstraße 2303 von Rieneck in Richtung Burgsinn. Hierbei erfasste er einen die Fahrbahn querenden Rehbock. Das Wild wurde bei dem Unfall getötet. Der Rettungswagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 1500,- Euro geschätzt. Aufgrund von ausgelaufenem Kühlwasser wurde die Feuerwehr verständigt.

 

Polizei Gemünden

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!