Freitag, 21.09.2018

Aggressiver Lastwagen-Fahrer blockiert Durchfahrt

Polizei Gemünden

Burgsinn Freitag, 17.08.2018 - 08:24 Uhr

In der Rienecker Straße in Burgsinn (Main-Spessart-Kreis) hat am Mittwochabend ein Lastwagenfahrer seine Durchfahrt erzwingen wollen und dabei für längere Zeit den Verkehr komplett blockiert.

Am Mittwochabend, gegen 18.15 Uhr, wollte der 56-jährige Fahrer eines Opel in der Rienecker Straße durch den Torbogen fahren, als ihm der Fahrer einer Sattelzugmaschine entgegenkam, der eigentlich wartepflichtig gewesen wäre. Nachdem der Lkw-Fahrer jedoch weiterfuhr, war der Opel-Fahrer gezwungen, rückwärts zu rangieren und rechts ranzufahren. Im Anschluss soll der Lkw-Fahrer den Opel regelrecht eingekeilt haben, so dass beide nicht mehr fahren konnten.

Das Ganze soll sich über einen Zeitraum von 10 Minuten abgespielt haben und es gab kein Durchkommen mehr, weil die Fahrbahn komplett blockiert war. Erst als der Opel-Fahrer noch weiter zurückfuhr, um dem Lastwagen die Weiterfahrt zu ermöglichen, konnte der Verkehr wieder fließen.

Das Kennzeichen des Lastwagens ist bekannt und die Polizei Gemünden hat Ermittlungen wegen Nötigung im Straßenverkehr eingeleitet. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Gemünden, Tel. 09351 / 9741-0, zu melden.

Defektes Reifenteil bremst Einsatzfahrzeug der Polizei

Lohr, Lkr. Main-Spessart - Gestern Abend, 23.00 Uhr, lösten sich aufgrund eines technischen Defektes die hinteren drei Reifen eines Sattelaufliegers von der Felge. Ein Reifenteils blieb hierdurch auf der Fahrbahn der B 26 liegen. Ein aus Richtung Rechtenbach kommender 26jähriger Pkw-Fahrer überfuhr dieses Reifenteil, als im gleichen Moment ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Blaulicht entgegenkam. Das Reifenteil wurde auf das Streifenfahrzeug geschleudert. Es entstand erheblicher Sachschaden von ca. 5.000 EUR.

Sachbeschädigungsserie aufgeklärt - Täter stellt sich

Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart Wie bereits in der Presseveröffentlichung vom 09.07.2018 berichtet, zerkratzte ein unbekannter Täter im Zeitraum vom 06./07.07.2018 auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhandels in der Würzburger Straße 17 abgestellte Pkw. Der Sachschaden wurde auf ca. 22.000 Euro geschätzt.

Nun stellte sich der reumütige Täter bei der Polizei. Es handelt sich um einen 33-jährigen Mann, der sein Gewissen erleichtern wollte.

Spiegelanstoß im Begegnungsverkehr

Rieneck, Lkr. Main-Spessart - Am Donnerstag, 16.08.18, kurz vor 12.00 Uhr, befuhr ein 53jähriger Pkw-Fahrer mit seinem weißen Hyundai die Staatsstraße 2303 von Burgsinn in Richtung Rieneck. In einer Linkskurve kam ihm der Fahrer eines ebenfalls weißen Hyundai entgegen. Im Begegnungsverkehr streiften sich die beiden linken Außenspiegel der Fahrzeuge und klappten weg. Der Anbauspiegel für den Wohnwagenbetrieb am Pkw des Geschädigten ging dabei zu Bruch. Der in Richtung Burgsinn fahrende Hyundai-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Er ist vermutlich nicht davon ausgegangen, einen Schaden verursacht zu haben und wird gebeten, sich mit der Polizei Gemünden, Tel. 09351 / 9741-0, in Verbindung zu setzen.

Unfall beim Ausparken

Gemünden, Lkr. Main-Spessart - Ebenfalls gestern Mittag, 12.00 Uhr, wollte die 52jährige Fahrerin eines Pkw Mitsubishi auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufcenters in der Weißensteinstraße rückwärts ausparkten. Dabei verwechselte sie den Rückwärtsgang mit dem 1. Gang, blickte nach hinten und fuhr vorwärts gegen den vor ihr geparkten Pkw Audi. Es entstand geringer Sachschaden.

Schlüsselbund gefunden

Gemünden-Wernfeld, Lkr. Main-Spessart - In der Nacht zum Donnerstag wurde im Wernweg ein Schlüsselbund mit einem Fahrzeug- und zwei Haustürschlüsseln gefunden. Der rechtmäßige Eigentümer möchte sich bitte mit dem Fundamt der Stadt Gemünden in Verbindung setzen.

Auto zerkratzt

Gemünden, Lkr. Main-Spessart - Zwischen dem 14. und 16.08.18, 18.30 Uhr, wurde ein geparkter schwarzer BMW, 3er Reihe, an der rechten Seite, vom vorderen bis zum hinteren Kotflügel zerkratzt. Es ist nicht auszuschließen, dass die Beschädigung von Baumschnitt oder Geäst stammt, welches mit einem Schubkarren transportiert wurde. Aufgrund des Tatzeitraums von 3 Tagen ist auch nicht genau bekannt, wo im Bereich Gemünden die Sachbeschädigung erfolgte. Die Polizei Gemünden bittet um Hinweise auf einen möglichen Verursacher unter Tel. 09351 / 9741-0.

dc/Meldungen der Polizei Gemünden

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..