Dienstag, 25.09.2018

Motorradfahrer bei Gössenheim schwer verletzt

Polizei Gemünden

Gössenheim Donnerstag, 16.08.2018 - 11:48 Uhr

Beim Versuch einem entgegenkommenden Auto auszuweichen ist ein Motorradfahrer in einer Kurve bei Gössenheim gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt.

Am Mittwoch, gegen 13.30 Uhr, fuhr ein 27-jähriger Motorradfahrer auf der B 27 von Eußenheim in Richtung Gössenheim. Dabei kam er in der Werm-Kurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in den Gegenverkehr. Der Krad-Fahrer wich vermutlich einem entgegen kommenden blauen Opel aus, fuhr hierbei in die Leitplanke und stürzte mit seinem Motorrad um. Mit Verdacht auf innere Verletzungen wurde der junge Mann mit einem Hubschrauber in eine Würzburger Klinik geflogen. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro. Die Feuerwehr Gössenheim übernahm die Verkehrsregelung und band die Ölspur ab.

Schlepperfahrer verursachte Sachschaden und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle

Mittelsinn, Lkr. Main-Spessart Am Montagmorgen, gegen 08.15 Uhr, fuhr ein 44-jähriger Mann mit seinem an Holmen geführten Einachsschlepper die Siedlungsstraße hinauf. Dabei riss der Kupplungszug des Holders und das Gefährt rollte rückwärts in die angrenzende Streuobstwiese. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr die Maschine dann wieder vorwärts den Berg hinunter, jedoch ohne den Fahrer, der zuvor vom Sitz gestürzt war. Der Schlepper stieß gegen ein Metallgeländer, ein Verkehrszeichen und gegen einen Betonpfosten. Durch den Aufprall fiel der Anhänger auf die Seite. Der 44-jährige Fahrer, der nicht verletzt wurde, konnte zusammen mit einem Bekannten den Anhänger wieder aufrichten und den Holder nach Hause schieben. Trotz eines entstandenen Schadens in Höhe von ca. 800,- Euro meldete er den Unfall nicht bei den Geschädigten. Diese wurden erst von einem Zeugen vom Sachverhalt unterrichtet. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

Mainfähre leicht touchiert

Gemünden-Langenprozelten, Lkr. Main-Spessart Am Dienstagnachmittag, gegen 15.35 Uhr, fuhr ein 58-jähriger Autofahrer mit seinem Traktor (Grubber) mit Anhänger in Hofstetten auf die Mainfähre. Beim Ausfahren in Langenprozelten touchierte er leicht die Mainfähre. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 350,- Euro.

Autofahrer war alkoholisiert

Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart Am Dienstagabend, gegen 21.50 Uhr, wurde in der Gartenstraße ein 58-jähriger Autofahrer zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Aufgrund von Atemalkoholgeruch wurde ein Alkotest durchgeführt. Da dieser einen Wert von knapp 1,2 Promille ergab, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Der Autofahrer wird wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Wildunfall

Gemünden-Harrbach, Lkr. Main-Spessart Am Dienstagabend, gegen 22.25 Uhr, befuhr eine 72-jährige Autofahrerin die Kreisstraße MSP 11 von Harrbach in Richtung Karlburg. Dabei querte ein Reh die Fahrbahn und wurde vom Pkw VW der Frau erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro.

Geparkten Pkw angefahren

Gössenheim, Lkr. Main-Spessart Am Mittwoch, gegen 18.20 Uhr, wollte der 50-jährige Fahrer eines Oldtimer Opel Olympia an der Zufahrt zur Homburg rechts am Straßenrand einparken. Beim Rückwärtsfahren übersah er einen betonierten Wasserdurchlass. An diesem rutschte er etwa einen Meter rückwärts und stieß dabei gegen einen hinter ihm geparkten Opel Insignia. Am Oldtimer beträgt der Sachsachen ca. 500, am Opel Insignia ca. 1500,- Euro.

dc/Meldungen der

 

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..