Donnerstag, 16.08.2018

Lokführerin aufmerksam: Verirrte Ziege in Burgsinn gerettet

Polizei Gemünden

Burgsinn Mittwoch, 13.06.2018 - 10:41 Uhr

Am Dienstagabend hat eine aufmerksame Lokführerin einer Ziege wohl das Leben gerettet. Die Frau hatte eine verirrte Ziege auf eine Brücke oberhalb der Oberleitung gesehen und befürchtet, die Ziege könne in die Stomleitung springen.

Am Dienstagabend, kurz vor 19.00 Uhr, teilte eine Lokführerin eine Ziege oberhalb der Oberleitung im Burgsinner Bahnhof mit.

Vor Ort konnte die junge Ziege auf einer Fußgängerüberführung oberhalb der Gleise, außerhalb des Geländers auf einem ca. 3 x 2 m großen Vordach festgestellt werden. Die Lokführerin befürchtete, dass die Ziege beim Losfahren des Zuges erschrecken und dann vom Vordach springen würde. Nach Verständigung der Tierhalterin konnte das verängstigte Tier dann mit Mais zurück auf die Überführung gelockt und wieder zurück zur nahegelegenen Weide gebracht werden. Der Bahnverkehr wurde nicht beeinträchtigt.

Fahrräder entwendet

Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart Im Zeitraum vom 07. bis 12.06.2018 wurden im Neubergring, aus einem nicht verschlossenen Schuppen, zwei Fahrräder entwendet. Beide Räder waren jeweils mit einem massiven Ringschloss bzw. Spiralschloss gesichert. Es handelt sich um ein schwarz-weißes Highbike, Hardtail und ein schwarz-gelbes Merida-Mountainbike mit kurzen Lenkerhörnchen und zwei Navihalterungen am Lenker.

Wer hat etwas beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.

Wer vermisst sein Fahrrad?

Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart Eine Anwohnerin des Schloßbergs teilte am Dienstagabend bei der Polizei mit, dass dort seit ca. 1 Woche ein relativ gut erhaltenes schwarzes Trekkingrad steht, das offensichtlich keinem Anwohner gehört und scheinbar herrenlos ist. Das Rad wurde daher zunächst in Verwahrung genommen und wird später dem Fundamt der Stadt Gemünden übergeben.

 

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..