Montag, 24.09.2018

69-Jähriger lässt Trickbetrüger abblitzen

Polizei Gemünden

Gemünden a.Main Montag, 28.05.2018 - 11:52 Uhr

Trickbetrüger haben einem 69-jährigen Gemündener am vergangenen Donnerstag einen Audi im Wert von 38.000 Euro versprochen. Er müsse bloß die Notarkosten in Höhe von 900 Euro übernehmen.

Der 69-jährige Rentner erhielt den Telefonanruf von einem angeblichen Herrn „Maier“. Er könne sich statt des Audis auch die 38.000 Euro auszahlen lassen, sagte der Trickbetrüger. Statt die geforderten Notarkosten von 900 Euro abzuholen, forderte der Unbekannte am Telefon den 69-Jährigen telefonisch auf, sogenannte „iTunes-Karten“ zu erwerben und die entsprechenden Codes durchzugeben. Zum Glück fiel der 69-Jährige nicht auf den Trick herein und verständigte die Polizei.

Illegale Abfallentsorgung

Gemünden. Zwischen dem 23.05. und 24.05.18, 11.00 Uhr, wurde am Containerstellplatz am Friedhof mehrere Kartonagen illegal entsorgt. Da sich im Abfall auch eine Rechnung mit Namen und Adresse befand, war es für die Polizei ein Leichtes, den Umweltsünder zu ermitteln. Ihn erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz.

Schwerer Unfall auf Radweg

Burgsinn. Am Freitag, 25.05.18, gegen 10.45 Uhr, befuhr ein 83-Jähriger mit seinem Pkw VW den für Kraftfahrzeuge gesperrten Radweg von Burgsinn in Fahrtrichtung Mittelsinn. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Senior auf gerader Strecke nach links vom Weg ab, durchfuhr etwa 40 Meter Buschwerk, bevor der VW mit der linken Front eine massive Weide streifte und so die Fahrt gestoppt wurde. Der Fahrer, der vermutlich nicht angeschnallt war, erlitt beim Aufprall schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik transportiert. An seinem Pkw entstand Totalschaden von rund 5.000 Euro.

Zeugen, die den Verkehrsunfall bzw. den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Gemünden unter Tel. 09351/9741-0 in Verbindung zu setzen.

Motorradfahrer stürzte

Aura. Am Sonntagabend befuhr ein 56-jähriger Motorradfahrer aus dem Lkr. Würzburg mit seiner Harley-Davidson die Staatsstraße 2303 von Fellen in Richtung Aura. In einer scharfen Linkskurve kam er ohne Beteiligung weiterer Verkehrsteilnehmer, vermutlich durch einen Fahrfehler, zu Sturz und rutschte mitsamt dem Motorrad in den Straßengraben. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus verbracht. Die Harley, an der Schaden von rund 5.000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden.

Wildunfall

Fellen. Am 27.05.18, 0.30 Uhr, befuhr eine 36-jährige Frau mit ihrem VW-Touran die Kreisstraße 18 von Rengersbrunn in Richtung Bayer. Schanz. Als plötzlich ein Reh von rechts die Fahrbahn kreuzte, konnte sie einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Das Reh flüchtete nach dem Aufprall und der Jagdpächter wurde mit der Nachsuche beauftragt. Am Pkw entstand Schaden von etwa 500 Euro.

Ohne Versicherungsschutz unterwegs

Gemünden. Im Rahmen einer durch die Zulassungsstelle Karlstadt angeordneten Zwangsstilllegung eines Pkw wurde festgestellt, dass der 51-jährige Halter trotz der fehlenden Haftpflichtversicherung sein Fahrzeug für Fahrten zur Arbeit und zurück benutzt hatte. Ihm erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

Fundfahrräder

Gemünden. Am Samstag, 26.05.18, wurde auf dem ehemaligen Bahngelände in der Keßlerstraße ein grünes Damenfahrrad „Giant“ in den Büschen aufgefunden. Der rechtmäßige Besitzer möge sich bitte mit dem Fundamt der Stadt Gemünden in Verbindung setzen.

Bereits am 01.05.18 wurde auf dem Holzlagerplatz an der Staatsstraße 2303 in Rieneck ein rot-schwarzes Kinderfahrrad „Rixe“ aufgefunden, welches der Stadt Rieneck übergeben wird. Auch hier soll sich der Verlierer mit dem dortigen Fundamt in Verbindung setzen.

Fahrraddiebstahl

Gemünden. Im Zeitraum vom 26.05.18, 16.45 Uhr, bis 27.05.18, 00.10 Uhr, wurden am Bahnhof Gemünden gleich zwei Fahrräder von unbekannten Tätern entwendet.

Die Geschädigten hatten ihre Fahrräder, ein schwarzes Rad der Marke „Haibike“ und ein weißes Rad der Marke „Bergamont“ auf dem Fahrradabstellplatz am Bahnhof, abgestellt. Beide Räder wurden zusammen mit einem Spiralschloss um einen Metallpfosten gesichert und samt Schloss von den Tätern entwendet. Die Fahrräder haben einen Wert von insgesamt etwa 850 Euro.

Gestern Abend teilte dann ein anonymer Anrufer bei der Polizei mit, dass in Wernfeld, neben dem Friedhof, 3 Fundfahrräder liegen würden. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei einem der Räder um das entwendete Rad der Marke „Bergamont“, welches seiner Eigentümerin wieder übergeben wird.

Bei den zwei anderen Fundrädern handelt es sich um ein „MT Bike“, Typ D4 Cross, Farbe schwarz, und ein Rat der Marke KTM, Farbe weiß. Auch diese Fahrräder werden dem Fundamt der Stadt Gemünden übergeben.

Die Polizei Gemünden um Hinweise unter Tel. 09351/9741-0.

Weiterer Einbruch in Gartenhaus

Burgsinn. Ein weiterer Einbruch in ein Gartenhaus, welches sich am Flurradweg nach Fellen befindet, wurde der Polizei am Sonntagmorgen mitgeteilt. Vermutlich im Zeitraum vom 19.05.18 bis 26.05.18 gelangte ein bislang unbekannter Täter gewaltsam auf das eingezäunte Gartengrundstück. Zwei dort befindliche Gartenhäuser wurden mit brachialer Gewalt bzw. aufgefundenem Gartenwerkzeug aufgebrochen und ein schwarzer Zehn-Liter-Benzinkanister sowie zwei Flaschen mit Treibstoffgemisch für Zwei-Takt-Rasemäher entwendet. Diebesgut und Schadenshöhe betragen insgesamt rund 100 Euro.

Die Polizei Gemünden bittet um Hinweise auf den oder die Täter unter Tel. 09351/9741-0.

Blutentnahme nach Fahrt unter Drogeneinfluss

Gemünden. Am Sonntag, 10.50 Uhr, wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle an der B 26 der 48-jährige Fahrer eines Kleintransporters angehalten und überprüft. Dabei wurden bei dem Mann eindeutige Ausfallerscheinungen festgestellt, die auf den Konsum von Drogen hindeuten. Nachdem ein durchgeführter Urin-Schnelltest positiv auf Cannabis und Amphetamine verlief, musste sich der 48-Jährige im Krankenhaus Lohr einer Blutentnahme unterziehen. Seine Weiterfahrt wurde unterbunden.

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..