Montag, 24.09.2018

Müllauto geriet in Brand

Polizei Gemünden

Karsbach Freitag, 18.05.2018 - 14:13 Uhr

Am Freitagmorgen war der Fahrer eines Müllautos mit der Beförderung von Sperrmüll auf dem Weg zum Depot in Karsbach, als das Führerhaus aufgrund eines technischen Defektes vom Motorraum aus in Brand geriet.

Da der Fahrer den Brand nicht löschen konnte, wurden die Feuerwehren aus Karsbach, Gössenheim und Gemünden hinzugerufen. Nachdem das Führerhaus und die Ladung durch die Feuerwehren gelöscht worden waren, mussten ausgelaufene Betriebsstoffe und kontaminiertes Löschwasser aufgefangen und abgesaugt werden. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 40000 Euro.

Beim Rangieren Pkw übersehen
Gemünden

Am Donnerstagmorgen, gegen 10.00 Uhr, übersah die 52-jährige Fahrerin eines Cadillac beim Rangieren in der Frankenstraße einen hinter ihr auf einem Parkplatz stehenden Daimler. Der Fahrer hatte sein Fahrzeug erst kurz vor dem Zusammenstoß dort abgestellt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5500,- Euro.

Busfahrer blieb an Außenfassade hängen
Rieneck

Am Freitag, gegen 10.00 Uhr, touchierte der 57-jährige Fahrer eines Linienbusses beim Passieren einer Engstelle in der Hauptstraße die Fliesen einer Hausfassade. An der Fassade entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Am leeren Linienbus ging eine Scheibe zu Bruch. Der Sachschaden wird auf ca. 1000,- Euro beziffert.

vd/Polizei Gemünden

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..