Montag, 21.05.2018

Mofa-Fahrer bei Verkehrsunfall in Mittelsinn verletzt

Polizei Gemünden

Mittelsinn Mittwoch, 16.05.2018 - 13:19 Uhr

Ein 54 Jahre alter Mofafahrer hat sich am Dienstag leicht verletzt, als er in er Sinnstraße in Mittelsinn (Main-Spessart-Kreis) stürzte. Ursache für den Ausrutscher war der Schrecken des Mofafahrers über einen in der Kurve entgegenkommenden VW.

Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf der Sinnstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Mofa-Fahrer leicht verletzt wurde.

Gegen 16.30 Uhr befuhr ein 54-jähriger Mofa-Fahrer die Sinnstraße in Richtung Ortsmitte. Dabei kam ihm in einer Rechtskurve ein 84-Jähriger mit einem VW Caddy entgegen. Der Mofa-Fahrer erschrak und kam zu Fall. Er rutschte mit seinem Roller unter den vorderen rechten Bereich des Caddy. Der 54-Jährige wurde hierbei leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Roller entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 300,- Euro. Der Schaden am Pkw wird auf ca. 800,- Euro geschätzt.

Laufenten und Zwergkaninchen entwendet

Rieneck, Lkr. Main-Spessart In der vergangenen Woche, im Zeitraum von Dienstagnachmittag bis Mittwochmittag wurden zwei ausgewachsene indische Laufenten, sowie zwei Zwergkaninchen entwendet. Die Tiere befanden sich in einem umzäunten Garten eines Anwesens in der Beerwinkelstraße und konnten dort frei umherlaufen. Der Beuteschaden wird auf ca. 140,- Euro beziffert.

Wer hat etwas beobachtet?

Hinweise erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.

dc/Meldungen der Polizei Gemünden

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..