Mittwoch, 26.09.2018

Betrunken und ohne Führerschein Unfall verursacht

Polizei Gemünden

Mittelsinn Donnerstag, 12.04.2018 - 12:41 Uhr

Am Mittwochabend, gegen 20.00 Uhr, befuhr ein 32-Jähriger mit dem Pkw Opel seiner Frau die Fellenbergstraße. Hier stellten bereits Verkehrsteilnehmer, die hinter dem 32-Jährigen fuhren, fest, dass er in Schlangenlinien unterwegs war.

Auf Höhe Fellenbergstraße 12, in einer Rechtskurve, kam der Fahrer aufgrund zu hoher Geschwindigkeit nach links auf die Gegenfahrspur, wo er mit einem entgegenkommenden Traktor zusammenstieß. Im Anschluss kam der Pkw Opel an einer Hauswand zum Stehen. Der Unfallverursacher wurde beim Aufprall leicht verletzt. Da bei ihm der Verdacht auf Alkoholeinfluss bestand, wurde eine Atemalkoholüberprüfung durchgeführt, die einen Wert von 0,66 Promille ergab. Er musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Wie sich weiter herausstellte, ist der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 6.000 EUR.

Einbruchsversuch am Anglerheim

Gemünden. Zwischen dem 08.04. und 11.04.2018 wurde versucht, in das Vereinsheim des ASV Gemünden einzubrechen. Bei Aufnahme des Tatbestands konnten Hebelspuren an der Türe und einem Fenster, sowie frische Bluttropfen, die von Verletzungen des Täters beim Aufbruchsversuch stammen dürften, festgestellt werden. Am 10.04.18 wurde ein Wohnsitzloser im Bahnhofsbereich hilflos und sturzbetrunken aufgefunden und zur Ausnüchterung nach Lohr in die Zelle der Polizeiinspektion gebracht. Der 58-jährige Mann führte zu diesem Zeitpunkt blutverschmierte Kleidung mit sich und der Verdacht liegt nahe, dass er auf der Suche nach einem warmen Schlafplatz versuchte, im Anglerheim zu nächtigen.

Große Menge Abfall verbrannt

Gemünden. Während der Streifenfahrt am Mittag des 11.04.18 stellten die Beamten starke Rauchentwicklung im Bereich eines Firmengeländes am Sindersbach fest. Wie sich herausstellte hatte dort ein 38-jähriger Mann eine ca. 15 x 6 m große Feuerstelle betrieben und große Mengen Abfall wie Folien, Abdeckplanen, Elektrogeräte usw. verbrannt. Der 38-Jährige wird sich nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz zu verantworten haben.

Vorfahrt missachtet

Gemünden. Heute Morgen, 08.20 Uhr, wollte ein 67-jähriger Autofahrer von der St.-Bruno-Straße nach links in den Baumgartenweg einbiegen. Dabei übersah er einen von rechts kommenden Pkw-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß. Beim Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.000 EUR.

Wildunfall

Gössenheim. Am Donnerstag, 06.35 Uhr, kam es auf der B 27, zwischen Karsbach und Gössenheim zum Unfall, als ein Reh die Fahrbahn querte und dabei vom 53-jährigen Fahrer eines Mitsubishi erfasst wurde. Das Reh flüchtete im Anschluss und der zuständige Jagdpächter wurde mit der Nachsuche beauftragt. Am Auto entstand Schaden von ca. 1.000 EUR.

Polizei Gemünden

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..