Dienstag, 19.06.2018

Erneut Graffiti-Schmiereien: Gemündenerin entdeckt Schriftzug an Haus

Polizei Gemünden

Gemünden Dienstag, 06.03.2018 - 10:51 Uhr

Wie bereits berichtet, wurden seit letzter Woche mehrere Gebäude und Verkehrszeichen in Gemünden durch Graffiti beschmiert. Am Montag stellte eine Eigentümerin an ihrem Haus einen weiteren Schaden fest.

Das Haus in der Kärnergasse wurde auf der Rückseite, zum Mühlgraben hin, besprüht. Aufgrund der Farbe und des Schriftzuges „Noisana“ handelt es sich vermutlich um den gleichen Täter. Es wird von einem Sachschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro ausgegangen.

Wer hat etwas beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.

Wildunfälle

Gemünden-Kleinwernfeld. Am Sonntagabend kam es auf der MSP 11 zu einem Wildunfall. Gegen 18.50 Uhr befuhr ein 43-jähriger Autofahrer die Kreisstraße. Zwischen Kleinwernfeld und Harrbach kreuzte ein Reh die Fahrbahn und wurde von seinem Auto erfasst und getötet. Der Schaden am Pkw Ford konnte bislang noch nicht beziffert werden.

Gegen 21.15 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2303, etwa auf Höhe des Heldenfriedhofes, erneut zu einem Wildunfall. Ein 35-jähriger Autofahrer erfasste mit seinem Pkw Seat ein die Straße querendes Wildschwein. Das Wildschwein wurde getötet. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro.

Wildkamera entwendet

Gemünden-Schaippach. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde aus der Waldabteilung Hub, bei Schaippach, eine Wildkamera entwendet. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 120,- Euro. Wer hat etwas beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.

bak/Polizei Gemünden

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..