Freitag, 21.09.2018

Zeche nicht bezahlt

Polizei Gemünden

Obersinn Freitag, 24.11.2017 - 15:45 Uhr

Am Montag, im Zeitraum von 16.30 bis 19.00 Uhr, besuchte ein Mann ein Gasthaus in der Hauptstraße. Während seines Aufenthaltes konsumierte er drei Bier und aß etwas. Er verließ anschließend das Lokal, ohne seine Zeche in Höhe von 12 Euro zu bezahlen.

Der Wirt zeigte den Zechbetrug bei der Polizei an. Bei den Ermittlungen nach dem Täter kam schnell heraus, dass es sich um einen „alten Bekannten“ handelt. Der Mann, der zurzeit keinen festen Wohnsitz hat, war der Polizei u. a. schon wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, sowie Tank- und Zechbetrug auffällig geworden.

Mopedfahrer ohne Fahrerlaubnis

Burgsinn, Lkr. Main-Spessart Am Donnerstagnachmittag, gegen 16.35 Uhr, wurde ein 17-jähriger Mopedfahrer in der Mühlenstraße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass er keine Fahrerlaubnis für das Leichtkraftrad besitzt. Er hatte sich den Roller von einem Freund nur mal kurz ausgeliehen, um zuhause etwas zu holen. Der junge Mann wird wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Spiegelberührung im Begegnungsverkehr

Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart Am Donnerstagnachmittag befuhr eine 18-jährige Autofahrerin die Grautalstraße stadteinwärts und ein 53-jähriger Mann mit seinem Pkw entgegengesetzt. Im Begegnungsverkehr kam es zur Berührung der Außenspiegel, wobei die Spiegel beschädigt wurden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 300,- Euro.
 

Wildunfall

Rieneck, Lkr. Main-Spessart Am Freitagmorgen, um 07.00 Uhr, befuhr eine 18-jährige Autofahrerin die Staatsstraße 2303 von Burgsinn in Richtung Rieneck. Kurz vor dem Dürrhoffeld querte ein Wildschwein die Fahrbahn. Das Tier wurde vom Pkw VW Golf der jungen Frau erfasst. Da das Wildschwein flüchtet, wurde der Jagdpächter verständigt.
Der Schaden am Auto wird auf ca. 500,- Euro geschätzt.
 
Meldungen der Polizei Gemünden
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..