Dienstag, 25.09.2018

Gefährliche Spiele in den Retzstadter Weinbergen

Verstoß gegen das Waffengesetz

Karlstadt Sonntag, 26.02.2017 - 09:47 Uhr

Mit einer Art Sturmgewehr wurden zwei Jugendliche in den Retzstadter Weinbergen gesehen. Aufmerksame Zeugen riefen sofort die Polizei.

Eine ungewöhnliche Beobachtung wurde am Samstagmittag (25.02.) der Karlstadter Polizei telefonisch mitgeteilt. Ein Passant hatte beobachtet, wie zwei junge Männer gegen 11:30 Uhr am Ortsverbindungsweg Retzstadt/Güntersleben mit einer Art Sturmgewehr umherliefen und sich schließlich mit einem Pkw mit einheimischen Kennzeichen entfernten.

Anhand des Kennzeichens konnten die Karlstadter Beamten sehr schnell die beiden Verantwortlichen ermitteln. Es handelte sich dabei um einen 17- und einen 18-Jährigen aus dem Landkreis Main-Spessart. Beide wollten mit ihren Luftdruckwaffen in den Weinbergen etwas spielen.

Da die Waffen in der Öffentlichkeit geführt wurden und die beiden Jugendlichen nicht über die erforderliche Erlaubnis verfügten, müssen sie ihr Spiel teuer bezahlen. Beide erwartet nun jeweils ein Strafverfahren wegen Verstößen nach dem Waffengesetz.

Geldbörse gestohlen

Arnstein/Lkr. Main-Spessart. Teuer bezahlte eine 48-jährige Frau ihren Leichtsinn, als ihr am Freitagnachmittag (24.02.) in einem Verbrauchermarkt am Hofriedplatz in Arnstein die Geldbörse entwendet wurde.
Die Dame war gerade beim Einkaufen und hatte den besagten Geldbeutel in ihrer Handtasche aufbewahrt. Diese Handtasche befand sich während des Einkaufs im Einkaufskorb der Bestohlenen. Ein derzeit noch unbekannter Langfinger nutzte offensichtlich einen unbeobachteten Moment und stibitzte die Geldbörse aus der Handtasche. Die Geschädigte bemerkte den Diebstahl erst gegen 16:00 Uhr, als sie ihre Waren an der Kasse bezahlen wollte.
Die Geldbörse hatte unter anderem neben EC-Karte und Personalausweis noch 160 Euro Bargeld enthalten. Die Polizeiinspektion Karlstadt hat die Ermittlungen nach dem unbekannten Täter aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 09353/9741-0 entgegen genommen.

Meldungen der Polizei Karlstadt
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..