Freitag, 22.02.2019

Unfall in Marktheidenfeld: BMW brennt komplett aus

Polizeiinspektion Marktheidenfeld

Marktheidenfeld
Kommentieren

Auf Regennasser Straßehat eine 19-jährige Toyota-Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto und prallte gegen einen entgegenkommenden BMW. Bei dem Unfall ist die Toyota-Fahrerin leicht verletzt worden.

Zu einem Unfall mit Fahrzeugbrand, einer leicht verletzten Autofahrerin und 8000 Euro Sachschaden kam es am Sonntagabend kurz nach 21 Uhr. Die 19-jährige Fahrerin eines Toyota Yaris befuhr die Bundesstraße 8 von Altfeld kommend in Richtung Marktheidenfeld. Auf der Gefällstrecke im Auslauf einer Rechtskurve kurz vor Eichenfürst verlor die Frau auf regennasser Straße die Kontrolle über ihren Wagen und schleuderte quer über die Fahrbahn. Die entgegenkommende 27-jährige Fahrerin eines BMWs leitete eine Vollbremsung ein, prallte jedoch mit der Front gegen die rechte Flanke des querenden Autos. Der BMW kam dann auf der rechten Seite zum Stehen und brannte vollständig aus. Die Insassen blieben unverletzt. Der Toyota drehte sich nach dem Aufprall um 180 °, schanzte links über die Leitplanke und kam im Graben zum Stehen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Lohr am Main eingeliefert.

An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden; sie wurden von Abschleppunternehmen abtransportiert. Die Bundesstraße war für 2,5 Stunden gesperrt. Die Freiwilligen Feuerwehren Altfeld, Glasofen und Esselbach waren mit insgesamt 47 Einsatzkräften vor Ort sowie sieben Personen vom Rettungsdienst.

Vorfahrt missachtet - 3000 Euro Sachschaden - niemand verletzt

Marktheidenfeld. Beim Einbiegen auf die Staatsstraße kam es am Sonntagabend zu einer Missachtung der Vorfahrt. Die 22-jährige Fahrerin eines Suzuki Swift fuhr gegen 21.40 Uhr von Glasofen kommend in Richtung Marktheidenfeld. Der 32-jährige Fahrer eines BMWs wollte von der Bundesstraße 8 kommend nach links auf die Staatsstraße abbiegen. Nachdem er ein von links kommendes Fahrzeug passieren ließ, fuhr er an und übersah die ebenfalls von links kommende, vorfahrtsberechtigte Suzuki-Fahrerin und stieß mit ihr zusammen. Während am BMW ein Frontschaden bzw. Schaden an der Stoßstange entstand, brach bei dem Suzuki die vordere rechte Achse und der Wagen wurde vorne rechts stark beschädigt, weshalb er durch eine Abschleppunternehmen geborgen wurde.

Lade Inhalte...
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!