Samstag, 19.01.2019

Auffahrunfall führt zur A3-Sperrung bei Marktheidenfeld

Marktheidenfeld
Kommentieren

Auf Höhe der Anschlussstelle Marktheidenfeld fuhr ein niederländischer Klein-Lkw gegen 18.20 Uhr in Fahrtrichtung Frankfurt auf dem mittleren Fahrstreifen so auf den vor ihn wegen des Verkehrsflusses langsam fahrenden Audi auf, dass dieser wiederum auf den davor befindlichen Peugeot aufgeschoben wurde.

Verletzt wurde niemand, für die Bergungsarbeiten mussten aber der mittlere und linke Fahrstreifen für eine Stunde gesperrt werden, was zu Rückstau führte. Auffahrunfall im Stau, Auffahrer unbekannt Gegen 17:50 Uhr fuhr ein roter Golf in Richtung Würzburg. Auf Höhe Schollbrunn kam es zu einem Auffahrunfall. Der Golffahrer fuhr weiter bis zur VPI in Biebelried und erklärte dort, dass zwei Autos aufeinander geschoben wurden und er als dritter im Bunde ebenfalls getroffen wurde. Hinweise zu den beiden anderen Pkw kann er nicht geben. Zeugen werden gebeten, sich aufgrund der örtlichen Zuständigkeit bei der VPI Aschaffenburg zu melden. 06021-8572530.

 

Quelle: Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Lade Inhalte...
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!