Samstag, 20.10.2018

Überfall in Marktheidenfeld: Kripo ermittelt zwei Verdächtige

Nach Raub in Getränkemarkt

Marktheidenfeld Freitag, 05.10.2018 - 12:56 Uhr

Nach einem Raubüberfall auf ein Geschäft vergangene Woche in der Marktheidenfelder Georg-Mayr-Straße hat die Polizei zwei mutmaßliche Räuber festgenommen. Die Verdächtigen sitzen jetzt in Untersuchungshaft. Das teilte die Polizei Unterfranken am Freitag auf Anfrage der Redaktion mit.

Der Überfall auf einen Getränkemarkt am Dienstagabend vergangener Woche hatte nicht nur Polizei, sondern auch die Feuerwehr auf den Plan gerufen: In dem Gebäude hatte es zwischenzeitlich gebrannt. Verantwortlich dafür waren offenbar zwei maskierte Täter, die zunächst einen Mitarbeiter des Markts am Hintereingang angegriffen hatten. In dem Markt erbeuteten sie einige Tausend Euro und flüchteten.

Die Fahndung verlief zunächst ohne Erfolg. Die Polizei kam dann zwei Männern im Alter von 18 und 19 Jahren aus dem Main-Spessart-Kreis auf die Spur – wie die Kripo auf die beiden kam, teilte das Polizeipräsidium zunächst nicht mit. Am Montag nahm ein Spezialeinsatzkommando den 19-Jährigen auf einem Großparkplatz am Handelshof in Würzburg vorläufig fest. Den mutmaßlichen Komplizen nahmen Beamte am selben Tag in seiner Wohnung fest. Bei Durchsuchungen stießen die Ermittler neben dem Diebesgut unter anderem auch auf ein Messer, mit dem der Getränkemarkt-Mitarbeiter offenbar bedroht worden war.

Nun sitzen die beiden Verdächtigen wegen des Verdachts des schweren Raubes und der besonders schweren Brandstiftung in unterschiedlichen Gefängnissen in U-Haft. Die Ermittlungen zu dem Fall laufen noch. Nina Lenhardt

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..