Montag, 12.11.2018

Polizei warnt erneut vor "Romance Scamming"

Polizei Marktheidenfeld

Marktheidenfeld Freitag, 14.09.2018 - 14:02 Uhr

Hilfesuchend wandte sich am Donnerstagmorgen eine Frau an die Polizei. Über eine Internetplattform hatte sie Anfang diesen Jahres einen Mann kennen gelernt.

Dieser hatte sie nun zutiefst verletzt und einen Selbstmord angekündigt. Die Frau wurde von den Beamten über einige Tatsachen aufgeklärt.

So wird im Rahmen dieser Betrugsmasche Liebe vorgegaukelt. Jeglicher Kontakt findet aber nur online, nie persönlich, statt. Die Betrüger gehen oftmals soweit, dass sie die Opfer durch vorgegaukelte Notsituationen so unter seelischen Druck setzen, dass es zu Geldüberweisungen kommt. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang nochmals vor derartigen Betrugsmaschen.

Reh stirbt nach Kollision mit Auto

Hasloch. 3.000 Euro Sachschaden entstand bei der Kollision eines Rehs mit einem Auto. Der Autofahrer befuhr am Donnerstag, um 20:30 Uhr, die Staatsstraße 2316 von Hasloch in Richtung Schollbrunn. Etwa 700 Meter vor dem Eisenhammer querte ein von links kommendes Reh die Fahrbahn. Das Tier wurde frontal erfasst und blieb leblos auf der Straße liegen. Der Autofahrer zog das Reh nach rechts in den Grünstreifen und fuhr anschließend zur Polizeiinspektion Marktheidenfeld. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Verdächtige Personen im Garten

Erlenbach. Zu einer verdächtigen Wahrnehmung kam es am Donnerstagabend in der Eisgasse. Die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Ortsrandlage hielt sich gegen 20:20 Uhr im Wohnzimmer. Die Terrassentür stand offen. Dadurch bemerkte sie in ihrem Garten zwei Personen mit Taschenlampen, die sich der Terrasse näherten.

Die Frau rief nach ihrem Ehemann. Daraufhin verließen die beiden Personen fluchtartige den Garten und das Grundstück. Eine Absuche des näheren Bereichs durch die Polizei verlief ohne Erfolg. Deshalb bittet die Polizei Marktheidenfeld unter Tel. 09391/9841-0 um sachdienliche Hinweise und Zeugenbeobachtungen bezüglich Personen, die sich im näheren Umfeld verdächtig verhalten haben.

jst/Polizei Marktheidenfeld

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..