Freitag, 21.09.2018

Autofahrt mit 2,5 Promille

Polizei Marktheidenfeld

Marktheidenfeld Mittwoch, 12.09.2018 - 11:40 Uhr

Mit 2,5 Promille war am Dienstag, um 23:40 Uhr, ein 48-jähriger Autofahrer in der Maintalstraße unterwegs. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde bei dem Mann deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen.

Nachdem der anschließende Atemalkoholtest den obigen Wert ergab, wurde die Weiterfahrt unterbunden und das Auto abgestellt. Nach einer Blutentnahme sowie Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann wieder entlassen werden.

Ungesicherte Ladung verloren

Roden. 2500 Euro Schaden verursachte eine ungesicherte Ladung am Dienstag, gegen 09:30 Uhr. Der Fahrer eines Sattelzuges mit Anhänger befuhr die Staatsstraße 2438 in Richtung Roden. In einer scharfen Rechtskurve verlor er einen Teil der nicht gesicherten Ladung von der Ladefläche. Dieser fiel auf die Straße und schlug anschließend gegen die Motorhaube und Stoßstange eines Seat. Verletzt wurde niemand. Der Lastwagenfahrer durfte erst nach Sicherung seiner Ladung die Fahrt fortsetzen. Ihn erwartet ein Bußgeld.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Marktheidenfeld. Ohne geeignete Fahrerlaubnisklasse war am Dienstag, gegen 08:45 Uhr, ein 56-jähriger Mann mit einem Fahrzeuggespann am Nordring unterwegs. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde der Fahrer eines Mercedes Vito mit Anhänger angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass er die Fahrzeugkombination keine geeignete Fahrerlaubnisklasse vorweisen konnte. Deshalb wurde die Weiterfahrt unterbunden und das Fahrzeug verkehrssicher abgestellt.

jst/Polizei Marktheidenfeld

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..