Freitag, 21.09.2018

Lastwagen prallen gegeneinander - keine Verletzten

Polizei Würzburg

Triefenstein Dienstag, 04.09.2018 - 11:06 Uhr

Am Montagvormittag ist ein Sattelzug auf der A 3 zwischen den Anschlussstellen Wertheim/Lengfurt und Marktheidenfeld an einem Fahruntüchtigen Lastwagen entlanggeschrammt. Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei auf über 80.000 Euro.

Gegen 10:00 Uhr hielt der 62-jährige Fahrer eines Autotransporters kurz nach der Dertinger Mainbrücke wegen einer Panne auf dem Seitenstreifen an. Ein 23 Jahre alter Fahrer eines Sattelzuges, der ebenfalls die A 3 in Richtung Frankfurt befuhr, folgte ihm im zeitlichen Abstand von wenigen Sekunden.

Dabei fuhr er nach Erkenntnissen der Beamten halb auf dem Seitenstreifen. Als er das stehende Pannenfahrzeug - allerdings zu spät - bemerkte, machte er eine Vollbremsung und wich nach links aus. Eine Kollision konnte aber nicht mehr verhindert werden.

Beim Vorbeifahren erfasste er mit der Seite seines Lastwagens zwei Wohnmobile, die auf dem Transporter aufgeladene waren und beschädigte sie erheblich. Fahrzeugteile verteilten sich auf der Fahrbahn, wodurch ein Kleinlaster beschädigt wurde.

Alle Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Der Sattelzug des jungen Lasterfahrers musste abgeschleppt werden. Während der Bergung und der Reinigung der Fahrbahn wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Es kam zu einem mehrere Kilometer langen Stau.

jst/Polizei Würzburg

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..