Mittwoch, 19.12.2018

Auto überschlägt sich und fängt Feuer - Polizei dankt Ersthelfern

Marktheidenfeld
Kommentieren

Drei Ersthelfer haben am Montag eine 20-Jährige aus einem brennenden Auto befreit. Sie kam mit Verletzungen in das Krankenhaus Wertheim.

Die 20-jährige Fahrerin eines Peugeots befuhr am Montag, gegen 17:45 Uhr, die Staatsstraße 2315 von Hasloch kommend in Richtung Faulbach. In einer langgezogenen Linkskurve verlor die Frau aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren Wagen und kam ins Driften. Dabei kollidierte sie einem entgegenkommenden Autofahrer, bei dem der linke Außenspiegel beschädigt wurde. Im weiteren Verlauf kam sie nach rechts von der Straße ab, fuhr einen Hang hinauf, kollidierte mit einer Eiche, die am Hang stand und stürzte anschließend zurück auf die Fahrbahn. Dort blieb das Auto auf dem Dach liegen und fing Feuer. Die Insassen eines Kleintransporters, der zufällig in die gleiche Richtung fuhr, konnten mittels mitgeführter Trinkwasserflaschen das Feuer löschen. Außerdem schnitt eine weitere Ersthelferin das Unfallopfer aus dem Gurt und holte sie aus dem Auto. Die Fahrerin wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus Wertheim eingeliefert. Sie musste über Nacht zur Beobachtung bleiben.

Brand verhindert

Marktheidenfeld. Wegen des Verdachts, dass Flammen aus dem Keller eines Wohnanwesens im Äußeren Ring kämen, wurde am Montag, gegen 22:15 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Beim späteren Eintreffen der Polizeistreife wurde festgestellt, dass vor Ort drei Männer vor der Kellertreppe saßen und grillten. Dabei hatten sie Alufolie auf den Rasen gelegt und darauf lag glühende Holzkohle. Als Flammen aufloderten, hatte es wohl so ausgesehen, als kämen die Flammen aus dem Keller. Da aktuell eine Anordnung der Stadt Marktheidenfeld besteht, die offene Feuer, darunter fallen auch Holzkohlegrills, verbieten, erfolgte eine Abklärung über die Unzulässigkeit von Holzkohlegrills. Die Feuerwehr Marktheidenfeld war mit 17 Einsatzkräften vor Ort. Ein Schaden entstand nicht.

 

mci/Quelle: Polizei Marktheidenfeld

Lade Inhalte...
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!