Freitag, 22.06.2018

Unfallverursacher in Marienbrunn haut ab

Polizei Marktheidenfeld

Marktheidenfeld Montag, 11.06.2018 - 13:47 Uhr

Beim Ausweichen ist am Sonntag ein autofahrer an einem Laternenmast vorbeigeschrammt und ist dacah - ohne sich um den Schaden zu kümmern - abgehauen.

Gegen 15.30 Uhr musste gestern in Marienbrunn ein 70-jährigen Mitsubishi-Fahrer nach rechts ausweichen, weil ihm ein bislang unbekannter Pkw auf seiner Fahrspur entgegen kam. Beim Ausweichmanöver stieß er gegen einen Laternenmast und beschädigte diesen. An seinem Fahrzeug wurde die Stoßstange eingedrückt. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter. Es soll sich um einen hellen Pkw handeln, mehr ist nicht bekannt.

„Betrunken Roller gefahren“

Marktheidenfeld, Lkr. MSP Ein 37-jähriger Mann wurde gestern um 11.30 Uhr in der Eichholzstraße kontrolliert. Dabei wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Eine Überprüfung erbrachte einen Wert von 0,7 Promille. Nach Angaben des Fahrers war das der „Rest vom Vorabend“. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld von 500,- Euro und ein einmonatiges Fahrverbot.

dc/Meldungen der Polizei Marktheidenfeld

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..