Freitag, 22.06.2018

Kollision beim Überholen

Polizei Marktheidenfeld

Marktheidenfeld Sonntag, 10.06.2018 - 10:19 Uhr

Auf der Staatsstraße 2315 zwischen Marktheidenfeld und Altfeld ereignete sich am Freitag, gegen 20:15 Uhr, ein Verkehrsunfall im Zusammenhang mit einem Überholmanöver.

 

 

Ein 74-jähriger aus dem Westerwald befuhr mit einem Wohnmobil die Steigungstrecke von Marktheidenfeld kommend in Richtung Altfeld. Er reduzierte seine Geschwindigkeit aufgrund eines Abbiegevorgangs und betätigte den Fahrtrichtungsanzeiger. Trotz durchgezogener Linie scherte eine dahinter fahrende 57-jährige aus dem Bereich Münster mit ihrem VW Passat zum Überholen aus und zog an dem Wohnmobil vorbei. Während des Überholvorgangs kam es zur seitlichen Kollision der Fahrzeuge. An dem VW Passat wurde unter anderem die rechte Fahrzeugseite stark beschädigt.  Der Sachschaden wurde auf 8.000 Euro geschätzt. Am Wohnmobil entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

 

Verkehrsunfallflucht aufgeklärt

 

Kreuzwertheim, Lkr. Main-Spessart. Am Samstagvormittag, gegen 10:00 Uhr, fuhr ein 74-jähriger aus dem Landkreis Main-Spessart mit einem VW Golf beim Rangieren mit der Front seines Pkw gegen den eines geparkten Fahrzeuges. Anschließend parkte er sein Fahrzeug unmittelbar nebenan ein, begab sich in einen Einkaufsmarkt und fuhr anschließend weiter. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall, wartete auf die Geschädigte und informierte diese. Als die Marktheidenfelder Polizei mit dem Unfallverursacher Kontakt aufnahm, versuchte dieser zunächst die Beteiligung seinerseits abzuweisen. Als die Beamten schließlich auf den Abdruck seines Kennzeichen an der Stoßstange der Geschädigten hinwiesen, lenkte er ein und gab den Verkehrsunfall zu. Am Fahrzeug der Geschädigten entstand zwar lediglich ein geringer Sachschaden, jedoch rechtfertigt dies nicht das unerlaubte Entfernen vom Unfallort.

Polizei Marktheidenfeld/mkl

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..