Mittwoch, 20.06.2018

Fliegende Leiter: Auseinandersetzung zwischen Nachbarn

Polizei Marktheidenfeld

Marktheidenfeld Mittwoch, 14.03.2018 - 11:44 Uhr

Zu einer Auseinandersetzung zwischen Nachbarn kam es am Dienstagnachmittag. Ein Autofahrer wollte gegen 15:30 Uhr aus seiner Einfahrt die Glasergasse in Richtung Mainkai befahren.

Da der Nachbar zuvor seine Dachrinne repariert hatte, standen zwei Leitern an die Hauswand gelehnt, sodass eine Durchfahrt mit dem Auto nicht möglich war. Anstatt miteinander zu sprechen, stieg der Autofahrer aus und warf die beiden Leitern in den Eingangsbereich des Nachbarn. Dabei wurden der Türrahmen sowie die Tür beschädigt. Daraufhin folgte ein verbaler Streit mit Beleidigungen. Der Schaden wird mit 100 € angegeben. Es wurde beiderseits Anzeige erstattet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Birkenfeld, Lkr. Main-Spessart

Ein 23-jähriger Autofahrer war am Dienstag, gegen 20:40 Uhr, zum wiederholten Male ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde der Mann zufällig im Düttstein mit seinem Pkw angehalten. Dementsprechend ist er mittlerweile bei der Polizei kein Unbekannter mehr. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und Anzeige an die zuständige Staatsanwaltschaft erstattet.

 

Straßenlaterne angefahren

Erlenbach, Lkr. Main-Spessart

250 € Schaden entstanden an einer Straßenlaterne, die von einem Auto angefahren wurde. Der Fahrer eines Opel Astra rangierte am Dienstag, gegen 18:20 Uhr, auf dem Parkplatz einer Autovermietung in der Straße „An der Röthe“ und stieß dabei mit der Anhängerkupplung des Autos gegen eine Straßenlaterne. An deren Fuß entstand eine Delle.

 

 

 

Messerschleifen zu Wucherpreis

Triefenstein, OT Rettersheim, Lkr. Main-Spessart

Ein Wucherpreis musste am Dienstag für das Schleifen mehrerer Bohrer gezahlt werden. Gegen 15:00 Uhr kamen zwei unbekannte Männer in eine Zimmerei in der Lindenstraße, um Messer zu schleifen. Nachdem sie zunächst drei Bohrer umsonst geschliffen hatten und die Qualität laut des Inhabers recht gut war, willigte er ein, weitere 58 Bohrer schleifen zu lassen. Ihm wurde dafür ein „Superpreis“ angeboten, aber ein genauer Preis wurde nicht vereinbart. Als die Unbekannten fertig waren, verlangten sie 970 € für ihre Leistung, die der Geschädigte nicht zu zahlen bereit war. Er hatte lediglich mit 100 bis 200 € gerechnet. Schließlich einigte man sich auf einen Betrag von 800 €. Die Männer waren mit einem blauen 5er BMW mit französischem Kennzeichen unterwegs. Ein Mann war etwa 35 Jahre alt mit hagerer Statur und etwa 170 cm groß. Der andere war etwa 38 Jahre alt mit kräftiger Statur und etwa 178 cm groß. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld, Tel. 09391/9841-0.

Polizei Marktheidenfeld

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..