Mittwoch, 23.05.2018

Schläge, Verletzte und Betrunkene

Bilanz vom Marktheidenfelder Faschingszug

Marktheidenfeld Mittwoch, 14.02.2018 - 15:06 Uhr

Mehrere Schlägereien und Betrunkene beschäftigten die Polizei in Marlktheidenfeld am Rande des Faschingszugs.

Mit Baseballschläger unterwegs

Einen Baseballschläger hatte ein 17-Jähriger in der Baumhofstraße dabei. Der junge Mann wurde um 13:00 Uhr einer Kontrolle unterzogen, da er in seinem Rucksack einen Baseballschläger mitführte. Dieser wurde gefahrenabwehrend bis Mittwoch sichergestellt.

Stark alkoholisierter Jugendlicher

Nach dem Faschingsumzug, gegen 17:20 Uhr, wurde ein stark alkoholisierter Jugendlicher in der Kreuzbergstraße der Polizei gemeldet. Vor Ort wurde der 15-Jährige mit Bekannten angetroffen. Er war gerade noch ansprechbar, ein Alko-Test war allerdings nicht mehr möglich. Über die Art des Alkohols, die er getrunken hatte, herrschte vor Ort betretenes Schweigen. Ein Rettungswagen wurde angefordert der Vater informiert. Ein Bericht ans Jugendamt wird folgen.

Mit 1,8 Promille schwankend unterwegs

Kurz vor 19:00 Uhr war ein 66-jähriger Mann mit 1,8 Promille am Adenauerplatz unterwegs. Der Mann wurde der Polizei gemeldet, da er mitten auf der Straße und stark schwankend lief. Er hatte starke Schwierigkeiten mit der Orientierung. Seine ganzen Barmittel hatte der Mann offenbar in Alkohol umgesetzt. Da eine Inhaftierung zur Ausnüchterung nicht möglich war, wurde er durch eine Polizeistreife kostenpflichtig nach Hause gebracht.

19-Jähriger ins Gesicht geschlagen

Gegen 19:00 Uhr wurde ein alkolisierter 19-jähriger Mann auf dem Heimweg ins Gesicht geschlagen. Der Mann lief auf dem Fahrradweg von Marktheidenfeld in Richtung Erlenbach. Kurz vor der Abzweigung zum Dillberg kamen ihm nach seinen Angaben zwei Unbekannte entgegen. Plötzlich und angeblich völlig grundlos, schlugen die Beiden ihm mehrmals ins Gesicht. Der Geschädigte ging daraufhin zu Boden und die Unbekannten liefen weiter Richtung Marktheidenfeld. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei dem jungen Mann ergab einen Wert von 2,02 Promille. Die Unbekannten seien zwischen 20 und 30 Jahre alt und trugen grüne Oberteile. Wer hat den Vorfall beobachtet? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld, Tel. 09391/9841-0.

20-Jähriger ins Gesicht geschlagen

Gegen 23:00 Uhr wurde ein 20-jähriger Mann ins Gesicht geschlagen. Der Mann stand im Hof einer Diskothek in der Mitteltorstraße, als ein Unbekannter ihm mit der Faust ins Gesicht schlug und sich anschließend wieder in unbekannte Richtung entfernte. Der Geschädigte wurde nur leicht verletzt mit einer Schwellung am Kiefer. Eine sofortige Fahndung der Polizei nach dem Unbekannten verlief negativ. Wer kann Angaben zu dem Vorfall machten? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld, Tel. 09391/9841-0.

Körperverletzung am Busbahnhof

Gegen 23:20 Uhr kam es zu einer Körperverletzung am Adenauerplatz. Im Rahmen der Fahndung nach dem o.g. Unbekannten von der Körperverletzung vor der Diskothek kamen Polizeibeamte zu einer Schubserei zwischen zwei jungen Männern. Dabei stieß ein 21-jähriger Mann einen 28-jährigen Mann aus noch unbekannten Gründen mit den Händen zu Boden. Der Geschädigte klagte anschließend durch den Stoß über leichte Schmerzen im Brustbereich. Der genaue Tatablauf muss noch geklärt werden. Beide Personen standen unter starkem Alkoholeinfluss.

Schwer verletzt nach Treppensturz durch Alkoholeinfluss

Esselbach, Lkr. Main-Spessart Voll trunken stürzte ein 49-jähriger Mann 15 Treppenstufen herunter und verletzte sich schwer. Der Mann hatte einen Promillewert von 2,17 im Blut, als er beim Verlassen einer Gastwirtschaft in der Steinmarker Straße die dortige Außentreppe hinunterstürzte. Der Mann erlitt mehrere Platzwunden und Prellungen. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Wertheim eingeliefert. Die Freiwillige Feuerwehr Oberndorf war mit sechs Mann im Einsatz und leistete tatkräftige Unterstützung.

dc/Meldungen der Polizei Marktheidenfeld

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..