Mittwoch, 19.09.2018

Gefährlich überholt - Polizei sucht Zeugen

Polizei Lohr

Lohr a.Main Mittwoch, 18.07.2018 - 09:32 Uhr

Nur durch eine Vollbremsung hatte eine Passat-Fahrerin auf der Staatsstraße 2315 am Dienstag zwischen Neustadt und Rothenfels einen Frontalzusammenstoß verhindern können. Der Fahrer eines Kleintransporters hatte überholt, ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Da der Transportfahrer weiterfuhr, sucht die Polizei nun Zeugen.

Auf der Staatsstraße 2315 kam es am Dienstag, um 15.20 Uhr, auf der Strecke zwischen Neustadt a.Main und Rothenfels zu einem gefährlichen Überholvorgang, der am Abend bei der Polizei zur Anzeige gebracht wurde.

Die Anzeigenerstatterin fuhr zu dieser Zeit mit ihrem grauen VW Passat in Richtung Rothenfels/Marktheidenfeld. Auf Höhe des Campingplatzes Neustadt a.Main kam ihr ein größerer Lastwagen entgegen. Plötzliche scherte hinter diesem Lastwagen ein Kleintransporter mit einer offenen Ladefläche und vermutlich ausländischem Kennzeichen zum Überholen aus. Die Fahrerin des VW Passat und auch der Fahrer des besagten Kleintransporters konnten einen Unfall nur durch eine Vollbremsung bis zum Stillstand verhindern. Anschließend fuhr der Kleintransporter weiter in Richtung Lohr.

Die Anzeigenerstatterin konnte den Fahrer nur als männliche Person im Alter von 30 - 40 Jahren mit schwarzen Haaren beschreiben. Hinweise nimmt die Polizei Lohr a.Main entgegen.

Verkehrsunfall beim Überholen

Ebenfalls auf der Staatsstraße 2315, jedoch zwischen Lohr-Rodenbach und Neustadt a.Main, kam es am Dienstag bereits um 11.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall beim Überholen. Eine 31jährige Fahrerin eines Pkw Opel Corsa fuhr zu dieser Zeit in Richtung Lohr und wollte einen vor ihr fahrenden Lkw überholen. Beim Ausscheren übersah sie einen Pkw Opel Astra der bereits hinter ihr zum Überholen ausgeschert war. Es kam zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge. Dabei der Fahrer des Pkw Opel Astra vermutlich einen Schock und wurde anschließend ärztlich behandelt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7000 Euro. Zeugen des Überholvorganges können sich bei der Polizei Lohr a.Main melden.

dc/Meldungen der Polizei Lohr

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..