Freitag, 20.04.2018

Betrunkener fällt bei Faschingsveranstaltung in Lagerfeuer

Polizei Lohr

Lohr a.Main Sonntag, 11.02.2018 - 09:00 Uhr

Am Samstagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, fiel ein alkoholisierter 29-jähriger Faschingstreibender versehentlich in das Lagerfeuer vor dem Sportheim in Neustadt.

 

Dabei zog er sich Brandverletzungen an den Beinen zu. Nach medizinischer Erstversorgung wurde der 29jährige zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen ins ZOM nach Würzburg gebracht. Hinweise auf mögliches Fremdverschulden konnten keine ermittelt werden.

 

 

Lohr a.Main, Lkr. Main-Spessart

Diebstahl eines Schachthebeeisens

Am Freitagnachmittag, zwischen 14:30 Uhr und 14:40 Uhr, wurde in der Ignatius-Taschner-Straße ein ca. 10kg schweres, ca. 80cm langes, T-förmiges Schachthebeeisen eines mit Kanalarbeiten beauftragten Ingenieurbüros entwendet. Als entsprechende Arbeiter gerade vor Ort tätig waren, nahm ein bislang unbekannter Täter in einem unbeobachteten Moment das Eisen unberechtigt an sich. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 80,- Euro.

 

Die Polizeiinspektion Lohr am Main bittet diesbezüglich um sachdienliche Hinweise unter Tel. 09352/8741-0

 

 

 

Lohr a.Main, Lkr. Main-Spessart

Einkaufswagen als Hindernis auf B26

Am Samstagabend, gegen 19:45 Uhr, kam es auf der B26, Höhe Nägelsee-Zentrum, zu einem Verkehrsunfall, da eine 23jährige Audi-Fahrerin einem mittig auf der Fahrbahn liegenden Einkaufswagen ausweichen musste. Die Audi-Fahrerin war in Richtung Gemünden unterwegs und rechnete nicht mit einem derartigen Hindernis. Sie kam mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und letztlich an der dortigen Böschung zum Stehen. Am Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3200,- Euro. Die 23jährige Fahrerin blieb unverletzt. Augenscheinlich war der Einkaufswagen wohl kurz zuvor von der nahegelegenen Fußgängerbrücke auf die Fahrbahn geworfen worden. Bei der PI Lohr am Main werden nun Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr geführt. 

 

Die Polizeiinspektion Lohr am Main bittet diesbezüglich um sachdienliche Hinweise unter Tel. 09352/8741-0.

 

 

Steinfeld, Lkr. Main-Spessart

Warnweste des Rettungsdienstes gestohlen

Am Samstag, zwischen 17:00 Uhr und 18:10 Uhr, wurde während der After-Faschingszug-Party in der Schulstraße aus einem Aufenthaltsraum für die dort eingesetzten Rettungskräfte eine gelb-weiße Warnweste des Rettungsdienstes entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 70,- Euro. Bei dem bislang unbekannten Täter handelt es sich vermutlich um einen Faschingsgast, da eine Gruppe von Faschingsbesuchern kurz vor der Feststellung des Diebstahls in dem Raum gesehen worden war. Auffällig an der Warnweste ist, dass sie beidseitig getragen werden kann. Auf der einen Seite steht „1. RTW“ geschrieben, auf der anderen Seite „Abschnittsleiter“.

 

Die Polizeiinspektion Lohr am Main bittet diesbezüglich um sachdienliche Hinweise unter Tel. 09352/8741-0. Sollte bei den künftigen diesjährigen Faschingsveranstaltungen eine Person festgestellt werden, die eine oben beschriebene Warnweste trägt, wird ebenfalls eine Meldung an die Polizei erbeten.

Polizei Lohr

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..