Montag, 25.03.2019

Elsenfeld: Raucher mit Joint ertappt

Polizei Obernburg

Obernburg
Kommentieren

Gleich zwei Betäubungsmittelkonsumenten haben Polizeibeamte im Rahmen von Personenkontrollen im Bahnhofsbereich Elsenfeld ertappt.

Gegen 15.15 Uhr fiel einer Streife der Bereitschaftspolizei im Vorbeigehen auf dem Bahnhofsvorplatz ein junger Raucher auf, der massiv nach Marihuana roch. Bei seiner Überprüfung stellte sich heraus, dass dieser in aller Öffentlichkeit einen Joint rauchte. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten mehrere Gramm Haschisch auf, die in der Bekleidung versteckt waren. Um 17.25 Uhr wurde ein weiterer Konsument ertappt, der sich im Bereich der Unterführung am Bahnhof aufhielt. Bei ihm wurden ca. 10 Gramm Haschisch aufgefunden. Beide Betäubungsmittelkonsumenten erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Betäubungsmittel im Fahrzeug: Obernburg

Im Rahmen einer Fahrzeugkontrolle haben Beamte der Polizei Obernburg am Donnerstag früh gegen 00.50 Uhr im Bereich des Oberen Neuen Weges einige Gramm Marihuana sichergestellt. Der uniformierten Streife war zur Nachtzeit ein Aschaffenburger Auto aufgefallen, dessen Insassen sich verdächtig verhielten. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges fanden die Beamten im Fahrzeuginnern das Betäubungsmittel vor. Den Besitzer des Rauschgiftes erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Sachbeschädigung durch Graffiti: Großwallstadt

Unbekannte haben vermutlich am 06.03.19 in der Schulstraße die dort befindliche Mauer der Kardinal-Döpfner-Schule besprüht. Die noch unbekannten Täter hinterließen Parolen gegen die rechte Szene und für Menschenrechte. Durch ihre Schmierereien entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro.

Graffitisprüher aktiv: Eschau

Vermutlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, nach 23.00 Uhr, haben Unbekannte bei einem Zug durch die Gemeinde unzählige Schmierereien hinterlassen. Die Spur der Vandalen führt vom Kreisel entlang der Elsavastraße, durch die Kirchgasse und entlang des Radweges. Auf ihrem Weg beschmierten die Unbekannten mit schwarzer, roter und goldener Farbe Altglascontainer, Hauswände, einen Anhänger und diverse Betonwände. Die Vandalen benutzten hierbei ordinäre Symbole, anzügliche Sprüche und taten ihren Unmut über Eschau kund. Der von ihnen angerichtete Sachschaden geht in die Tausende. Anwohner der Straßen werden hier um Hinweise gebeten. Möglicherweise wurde der oder die Täter bei seinem Zug durch die Gemeinde beobachtet oder ist einem Anwohner aufgefallen.

Einbruch in Kiosk: Trennfurt

Ein Einbruch in den Schwimmbadkiosk im Trennfurter Schwimmbad in der Schwimmbadstraße ist in den letzten Wochen verübt worden. Unbekannte hatten sich hier nach hier mit brachialer Gewalt über eine Seitentüre Zugang zum Kiosk verschafft. Im Innern hofften sie anscheinend, reiche Beute zu machen, fanden jedoch „außerhalb“ der Badesaison nichts Verwertbares vor. Somit bleibt nur ein hoher Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro.

Verstoß Pflichtversicherungsgesetz: Wörth

Im Rahmen der Streife haben Beamte der PI Obernburg am Mittwochvormittag gegen 11.35 Uhr einen Wörther ertappt, der mit seinem Kleinkraftrad ohne das seit 01.03.19 erforderlich neue Versicherungskennzeichen unterwegs war. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen eine Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Quelle: Polizei Obernburg/red

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!