Montag, 10.12.2018

B469 nach Unfall teilweise gesperrt

Polizei Obernburg

Obernburg
Kommentieren
ILLUSTRATION - ARCHIV - 12.06.2017, Bayern, Günzburg: Auf einem Polizeifahrzeug warnt am auf der Autobahn A8 eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Auf den Straßen in Mecklenburg-Vorpommern sind in diesem Jahr nach vorläufiger Auswertung der Polizeistatistik schon zwölf Menschen tödlich verunglückt. Foto: Stefan Puchner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Fotograf: Stefan Puchner (dpa)  | Location: Günzburg | Datum: 27.11.2018

Nach einem Unfall auf der B 469 am Donnerstag gegen 15.40 Uhr ist die B469 in Fahrtrichtung Miltenberg für drei Stunden einseitig gesperrt worden.

Zur Unfallzeit war ein Wörther Mitsubishifahrer auf der B469, nach der Ausfahrt Obernburg Mitte von der rechten Fahrspur unvermittelt auf die linke Fahrspur gewechselt. Hier fuhr bereits ein Bürgstädter mit seinem 5er BMW. Der BMW-fahrer konnte eine Kollision mit dem Mitsubishi nur durch eine Vollbremsung verhindern, geriet hierbei aber ins Schleudern und schrammte dann mit seinem Fahrzeug an vier Leitplankenfeldern entlang, bevor dieses, total beschädigt, auf der rechten Fahrspur zum Stehen kam. Die drei Insassen des BMW, drei junge Männer aus Miltenberg und Bürgstadt, wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und begaben sich nach dem Unfall in ärztliche Behandlung.

Der verunfallte BMW wurde von einem Abschlepper geborgen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Wegen der notwendigen Fahrbahnreinigung musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden, die Helfer der Feuerwehr Obernburg sicherten die Unfallstelle hierzu ab.

Auffahrunfall mit vier Beteiligten Fahrzeugen – mehrere Leichtverletzte

Obernburg. Zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen sind Polizei und die Helfer des BRK am Donnerstag gegen 16.30 Uhr auf die B 469 ausgerückt. Hier war eine Mömlingerin mit erheblicher Geschwindigkeit von der B426 kommend auf die B 469 aufgefahren. Hier übersah sie einen Rückstau auf dem Fahrstreifen zur Brückenauffahrt nach Elsenfeld und fuhr mit erheblicher Geschwindigkeit auf einen Mercedes am Stauende auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralles auf den davor befindlichen VW, dieser wiederum auf einen Mazda aufgeschoben.

Durch die Wucht des Aufpralles wurden die beiden Insassen des Mercedes und der Fahrer des davor befindlichen VW leicht verletzt. Zwei Personen wurden durch den Rettungsdienst ins Erlenbacher Klinikum zur ambulanten Behandlung verbracht. Die verunfallten Pkw wurden von einem Abschleppdienst geborgen. Der angerichtete Sachschaden dürfte bei über 10.000 Euro liegen. Der verunfallte Mercedes und der VW erlitten einen Totalschaden. Der Mazda war noch fahrbereit.

Zu schnell aufgefahren: Unfall

Wörth. Am Donnerstag gegen 18.10 hat sich auf der B 469 in Fahrtrichtung Miltenberg ein Unfall ereignet. Ein Erlenbacher war hier mit seinem Peugeot von Wörth kommend auf die B469 in FR Miltenberg aufgefahren. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Peugeot in der Kurvenauffahrt ins Rutschen und von der Fahrbahn ab. Nach Überfahren eines Leitpfostens kam der Wagen in der Bankette zum Stehen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von ca. 2500 Euro.

Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 – 0

mm/Polizei Obernburg

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!