Samstag, 15.12.2018

Lastwagen rangiert und drückt Straßenlampe um

Obernburg
Kommentieren

Offenbar falsch abgebogen ist am Mittwoch gegen 09:40 Uhr ein Lkw am Kreisverkehr in der Elsenfelder Straße. Als der Fahrer dann seinen Fehler bemerkte, rangierte er rückwärts aus der Königsberger Straße heraus.

Jedoch kam er mit seinem Auflieger offenbar vom Kurs ab und drückte eine Straßenlampe um. Zudem wurden noch einige Zaunfelder beschädigte. Der Lkw, von dem nur ein Teilkennzeichen -KH-????? - gelb mit nachfolgenden Ziffern- bekannt ist, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Der hinterlassene Schaden beläuft sich auf mindestens 2.000 Euro.

 

Geparktes Fahrzeug angefahren

Leidersbach, Lkr. Miltenberg -   Auch in der Hauptstraße in Leidersbach ereignete sich eine Unfallflucht.

Am Dienstag, zwischen 12:30 und 13:30 Uhr, wurde ein am  rechten Fahrbahnrand abgestellter schwarzer Skoda durch unbekannten Verursacher beschädigt.

Zunächst fiel dem Geschädigten der Schaden gar nicht auf, erst zu einem späteren Zeitpunkt erkannte er die Kratzer am hinteren linken Kotflügel.

Der Schaden mindestens 500 Euro.

 

Fahrrad gestohlen

Elsenfeld, Lkr. Miltenberg - Zwischen letztem Freitag und dem Montagmorgen wurde vom Fahrradabstellplatz beim Schulzentrum in der Dammsfeldstraße ein schwarz-weißes Fahrrad der Marke Gudereit gestohlen. Der Besitzer hatte es wegen eine platten Reifens stehen gelassen. Trotz eines Schlosses und des Plattfußes hatte der Dieb Interesse an dem Drahtesel. Es entstanden ca. 170 Euro Schaden.

 

Autokennzeichen gestohlen

Großwallstadt, Lkr. Miltenberg - Das hintere Kennzeichen von einem Nissan wurde am Dienstag zwischen 17 und 21.30 Uhr gestohlen. Der Pkw war in dieser Zeit in der Frühlingstraße geparkt. Das Kennzeichen lautet MIL-HF 250.

 

Promillefahrten

Wörth a.Main, Lkr. Miltenberg - Polizeibeamte haben ihre Augen oft überall. Am Mittwoch gegen 16:16 Uhr, nahm eine Streifenbesatzung der PI Obernburg im Bereich der Presentstraße einen Unfall auf.

Im Umfeld fiel dabei ein Corsa-Fahrer auf, der grade vom Parkplatz eines Verbrauchermarktes fuhr. Bei der Kontrolle zeigte sich, dass die Polizisten den „richtigen Riecher“ hatten. Der 52-jährige Mann am Steuer des Corsa hatte einen Promillewert von 0,94 und hat jedoch als Folge ein Bußgeld und ein Fahrverbot zu erwarten.

 

Erlenbach a.Main, Lkr. Miltenberg - Deutlich mehr Promille, nämlich 2,72 ‰, zeigte der Alkomat bei einem 35-jährigen der am Mittwoch, gegen 17:10 Uhr, der mit seinem Mitsubishi in der Mainhauser Straße angehalten wurde.

Der Mann musste eine Blutprobe abgeben. Einen Führerschein besitzt er nicht, den musste er schon vor einem Jahr wegen eines ähnlichen Vorfalles abgeben.

Polizei Obernburg

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!