Mittwoch, 19.12.2018

Betrunkener Segler landet in Wörth an

Obernburg
Kommentieren

Zeugen meldeten am 09.06.2018, gegen 20:00 Uhr, einen Segler, welcher in Wörth anlegte und wankend von Bord an Land ging und betrunken wirkte.

Eine Streifenbesatzung der PI Obernburg fuhr daraufhin den Liegeplatz des Bootes an. Bei dem Schiffsführer handelte es sich um einen ukrainischen Kapitän zur See, welcher im Auftrag das 8m lange Segelboot von den Niederlanden in die Ukraine überführt. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab bei ihm eine Atemalkoholkonzentration von fast 1,4 Promille. Der Mann wurde daraufhin zur Blutentnahme zur PI Obernburg verbracht. Da er behauptete erst nach dem Anlegen getrunken zu haben, wurden bei ihm zwei, zeitlich versetzte Blutentnahmen durchgeführt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde vom Kapitän eine Sicherheitsleistung von 1000 EUR erhoben und seine Weiterfahrt bis zur Ausnüchterung unterbunden. Gegen den Seemann wird nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Schiffsverkehr geführt. Die weitere Sachbearbeitung wird von der zuständigen Wasserschutzpolizei übernommen.  Polizei Obernburg/mkl

Lade Inhalte...
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!