Sonntag, 18.11.2018

Wegen eines Bekannten gewendet und Unfall gebaut

Polizei Obernburg

Obernburg Sonntag, 13.05.2018 - 11:06 Uhr

Am Samstagabend kurz nach 18 Uhr fuhr ein 20-jähriger mit seinem Mofa über die Brücke „Blaues Wunder“ in Richtung Niedernberg. Kurz nach der Brücke sah er auf der gegenüberliegenden Straßenseite einen Bekannten und leitete unvermittelt ein Wendemanöver ein.

 

Hierbei vergaß er offensichtlich vollkommen auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Ein hinter ihm fahrender Opel konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Unfall. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, glücklicherweise wurde niemand verletzt.

 

Mehrere Fahrzeugführer mit Alkohol erwischt

Wörth a.M., Lkr. Miltenberg

Am Samstagabend wurde der Fahrer eines Fords in der Presentstraße in Wörth a.M. einer Kontrolle unterzogen. Sofort stellten die Beamten fest, dass der 50-jährige Wörther Alkohol konsumierte hat. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,4 Promille. Der Mann musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen und zudem seinen Führerschein den kontrollierenden Polizeibeamten übergeben.

Ähnlich erging es einer Polizeistreife bereits am Samstagvormittag. Gegen 10:45 Uhr wurde ebenfalls in der Presentstraße eine Verkehrskontrolle durchgeführt. In diesem Fall ergab der Atemalkoholtest bei dem 33-jährigen Fiat-Fahrer einen Wert von knapp über einem Promill. Auch hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Da der Wert jedoch unter der Grenze von 1,1 Promille zur absoluten Fahruntauglichkeit liegt darf der Mann zunächst seinen Führerschein behalten. Es erwartet ihn ein Fahrverbot von einem Monat sollte der Wert der Blutuntersuchung unter der Grenze von 1,1 bleiben.

 

Mömlingen, Lkr. Miltenberg

Einer aufmerksamen Mitarbeiterin eines Floristikbetriebs in Mömlingen fiel am Samstagabend ein 47-jähriger Mann auf, welcher nach Alkohol roch. Da sich der Mann nach dem Einkauf wieder in seinen Pkw setzte und davon fuhr notierte sich die Dame das Kennzeichen und verständigte die Polizei. Das Auto konnte kurze Zeit später von der gerufenen Polizeistreife an der Halteranschrift festgestellt werden. Die Ermittlungen ergaben, dass vermutlich der Lebensgefährte der Fahrzeugbesitzerin damit unterwegs war. Der Mann war auch deutlich alkoholisiert, was durch einen Alkoholtest, welcher einen Wert von knapp über zwei Promille ergab, bestätigt wurde. Der Mann musste sich daraufhin mit der Streife ins Krankenhaus fahren und einer Blutentnahme unterziehen. Dann Mann erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Mit Motorrad gestürzt - Oberschenkelbruch

Erlenbach a.M. - Lkr. Miltenberg

 

Kurz nach 15 Uhr fuhr ein 41-jähriger Elsenfelder mit seiner Harley-Davidson in Erlenbach die Straße „Pfützenäcker“ entlang. Aus bislang noch ungeklärter Ursache verlor er hierbei die Kontrolle über sein Kraftrad und stürzte. Das Motorrad fiel dem Mann daraufhin auf ein Bein, wodurch dieses verletzt wurde. Vermutlich zog er sich einen Bruch des Oberschenkels zu. Der Motorradfahrer kam zur medizinischen Versorgung ins Klinikum Aschaffenburg. Am Kraftrad entstand lediglich geringer Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro.

 

Altartuch in Kapelle angezündet

Leidersbach, Lkr. Miltenberg

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde das Altartuch der Kapelle am Sportplatz in Leidersbach angezündet. Durch den kleinen Brand wurde das Tuch zerstört. Zudem wurde durch den Ruß eine dort stehende Maria-Figur in Mitleidenschaft gezogen. Bislang liegen der Polizei Obernburg a.M. keine Hinweise auf den oder die möglichen Täter vor. Hinweise werden unter der 06022/629-0 entgegen genommen.

  

Unfall verursacht - Fahrer betrunken

Wörth a.M.- Lkr. Miltenberg

Am Samstag kurz nach Mitternacht wurde ein alkoholisierter VW-Fahrer in Wörth einer Kontrolle unterzogen (wir berichteten). Im Nachgang stellte sich heraus, dass der 22-jährige Fahrer zuvor schon in der Bayernstraße in Wörth a.M. einen Verkehrsunfall verursacht hatte. Hierbei wurde ein Gartenzaun beschädigt, zudem verlor der Unfallverursacher diverse Fahrzeugteile. Die Besitzer des Gartenzauns wurden am Samstagmorgen auf den Schaden aufmerksam und verständigten die Polizei. Der in der Nacht kontrollierte und alkoholisierte Autofahrer konnte sofort mit der Unfallflucht in Verbindung gebracht werden. Zum einen passten die verlorenen Fahrzeugteile zu seinem VW, zum anderen lag die Unfallörtlichkeit auf der Fahrtstrecke des jungen Mannes. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und Unerlaubten Entfernen vom Unfallort. Den Führerschein stellten die Beamten bereits in der Kontrolle in der Nacht sicher.

Polizei Obernburg/mkl

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..