Montag, 22.04.2019

41-Jähriger mit 2,88 Promille in Ausnüchterungszelle

Erlenbach a.Main
Kommentieren

Die Polzei hat am Donnerstagabend einen 41-jährigen Mann in hilfloser Lage in der Berliner Straße in Erlenbach gefunden und in eine Ausnüchterungszelle gebracht.

Der polnische Wohnsitzlose war von Helfern des Rettungsdienstes auf dem Gehweg liegend im Bereich des Rewemarktes angetroffen worden. Der Wohnsitzlose war zuvor im Krankenhaus in Erlenbach gewesen, hatte sich dort aber selbstständig „entlassen“. Bereits am Vortag hatten ihn Passanten in hilfloser Lage betrunken aufgefunden. Auch diesmal dürften alkoholbedingte Ausfallerscheinungen ursächlich für die Liegepause auf dem Gehweg gewesen sein. Ein Alcotest bei dem Polen ergab 2,88 Promille. Er wurde von einer hinzugezogenen Polizeistreife in Schutzgewahrsam genommen und in die Ausnüchterungszelle verbracht.

kev/Meldung der Polizei Obernburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!