Montag, 17.12.2018

Mit 2,2 Promille auf unbeleuchtetem Rad zwischen Elsenfeld und Erlenbach unterwegs

Obernburg
Kommentieren

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde gegen 04:20 Uhr ein Fahrradfahrer auf der Staatsstraße 2309 zwischen Elsenfeld und Erlenbach a.Main von einer Polizeistreife festgestellt.

 

Der Radfahrer war mit seinem vollkommen unbeleuchteten Fahrrad und in Schlangenlinien unterwegs. Bei der Kontrolle des Radfahrers stellten die Beamten fest, dass der 20-jährige Sulzbacher stark alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 2,2 Promille. Der Mann musste daher seine Fahrt beenden und sich einer Blutentnahme unterziehen.

 

Elsenfeld, Lkr. Miltenberg

 

Ebenfalls unter dem Einfluss von Alkohol stand ein Mofafahrer, welcher am Samstag um kurz nach 18 Uhr in der Marienstraße in Elsenfeld unterwegs war. Ein Atemalkoholtest ergab hier einen Wert von 1,3 Promille. Da dieser Wert deutlich zu hoch ist um mit einem Kraftfahrzeug am Straßenverkehr teilzunehmen, wurde die Fahrt beendet und eine Blutentnahme durchgeführt. Sowohl den Mofafahrer als auch den zuerst erwähnten Radfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Wörth a.M., Lkr. Miltenberg

 

Nicht so unbeschadet wurde die Fahrt eines Radfahrers in Wörth am Main beendet. Der junge Mann aus Trennfurt war mit seinem Rad in der Landstraße in Wörth unterwegs als er einen geparkten Mercedes übersah. Der 16-jährige Radfahrer fuhr gegen das Heck, des am rechten Fahrbahnrand geparkte Pkws. Hierbei wurde das Rad des jungen Manns so stark beschädigt, dass dieses nicht mehr fahrbereit war. Dies hielt dann Mann jedoch nicht davon ab, sich das Rad zu schnappen und damit zu Fuß von der Unfallstelle zu flüchten. Durch den Zusammenstoß, bei welchem die Heckscheibe zu Bruch ging, zog sich der Mann auch Verletzungen im unteren Gesichtsbereich und am rechten Bein zu. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall, informierte den Fahrzeugbesitzer und nahm ebenfalls zu Fuß die Verfolgung auf. Der Unfallfahrer konnte ca. 600 Meter später gestellt werden und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Da der Verdacht bestand, dass der Radfahrer unter dem Einfluss von Alkohol und ggf. Betäubungsmittel steht, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Verletzungen des Mannes wurden im Krankenhaus in Erlenbach ambulant versorgt. Der Sachschaden an Pkw und Fahrrad beläuft sich auf ca. 3000 Euro.

 

Elsenfeld, Lkr. Miltenberg

 

Mit erheblich mehr Schaden endete die Fahrt eines 34-jährigen aus Elsenfeld. Der Mann war gegen 02:15 Uhr mit seinem Ford Focus auf der Erlenbacher Straße in Elsenfeld unterwegs. Am Kreisverkehr Erlenbacher Straße/Dammsfeldstraße verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und wurde aus dem Kreisverkehr getragen. Der Pkw wurde zunächst gegen einen Lichtmast und einen Bauzaun und danach gegen ein Ausststellungsfahrzeug eines Autohauses geschleudert. Dadurch wurde der Pkw gegen einen weiteren, dort ausgestellten Pkw geschoben. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 15.000 Euro. Bei Eintreffen der Polizeistreife war der unfallverursachende Pkw leer, weswegen eine Fahndung nach dem Fahrzeugführer eingeleitet wurde. Im angrenzenden Wohngebiet wurde von einer fahndenden Polizeistreife schließlich der vermutliche Fahrer aufgegriffen. Der Mann stand spürbar unter Alkoholeinfluss weswegen eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt wurde. Da der Herr seine Fahrereigenschaft nicht einräumen wollte, wurde zudem das Unfallfahrzeug zur Spurensicherung eingehalten. Den Mann erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und dem Unerlaubten Entfernen vom Unfallort. zum Erstbericht

 

Reifen aufgeschlitzt     

Mömlingen, Lkr. Miltenberg

 

Im Zeitraum von Donnerstagabend bis zum gestrigen Samstag wurden an einem Citroen die beiden rechten Reifen beschädigt. Das Fahrzeug war in Mömlingen in der Straße am Ziegelrain geparkt. Am Samstag gegen 18 Uhr stellte der Besitzer des Fahrzeugs fest, dass beide Reifen mit Schnitte beschädigt wurden. Es waren jeweils zwei Schnitte von ca. 15 cm Länge feststellbar. Hinweise auf den Täter liegen bislang keine vor. Die Polizei Obernburg hat die Ermittlungen aufgenommen, Hinweise werden unter 06022/629-0 entgegen genommen.

 

Fahrrad entwendet - Zeugen gesucht

Niedernberg, Lkr. Miltenberg

 

Zwischen dem 11. und 14. April wurde ein Fahrrad aus einem Hof in Niedernberg im Asternweg entwendet. Das Mountainbike der Marke Cube war mit einem Kettenschloss der Marke Abus am Hinterreifen und Rahmen gesichert. Es ist davon auszugehen, dass der bislang unbekannte Täter das Grundstück betrat und dann das Rad zunächst wegtrug. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Obernburg entgegen. Das Fahrrad aus dem Jahr 2017 hatte einen Neuwert von 870 Euro.

 

Fahrzeug beschädigt - Unfallverursacher flüchtig

Klingenberg a. Main, Lkr. Miltenberg

 

Ein Pkw der Marke Toyota war im Zeitraum von Freitag, ca. 19 Uhr bis zum Samstagmittag in der Alemannenstraße in Klingenberg - Trennfurt geparkt. Am Samstag stellte der Halter des Fahrzeugs einen Schaden am Heck fest.  Aufgrund des Schadens ist davon auszugehen, dass es sich beim Unfallverursacher um ein größeres Fahrzeug handeln dürfte. Der Schaden am Toyota beläuft sich auf ca. 2500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Obernburg unter 06022/629-0 entgegen. 

 

 

Leichtsinn bestraft - Geldbörse entwendet

Sulzbach a.Main, Lkr. Miltenberg

 

Am Samstagvormittag gegen 11 Uhr wurde einer 74-jährigen Dame die Geldbörse während ihres Einkaufs im Lidl Einkaufsmarkt in Sulzbach entwendet. Die Geldbörse befand sich in einem Stoffbeutel, der von der Dame über den Einkaufswagen gehängt wurde. In einem unbeobachteten Moment entnahm der bislang unbekannte Täter die Geldbörse samt ihrem Inhalt mit diversen Karten und 85 Euro Bargeld. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei entgegen.

  

Fahrradbesitzer gesucht - Täterbeschreibung liegt vor!

Elsenfeld, Lkr. Miltenberg

 

Bereits am Montagabend um 20 Uhr entwendeten vier bislang unbekannte Männer ein grau-grünes Mountainbike der Marke Balance und ein weißes Mountainbike der Marke Cube. Die Räder waren in der Glanzstoffstraße in Elsenfeld am dortigen Fahrradabstellplatz der ICO abgestellt. (Wir berichteten.)

Bislang sucht die Polizei noch den Besitzer des entwendeten Fahrrads der Marke Cube. Das weiße Fahrrad hat eine auffällige rote Beschriftung.

Zudem liegen der Polizei Beschreibungen der Täter vor. Die vier Männer rissen teils mit brachialer Gewalt an den angeketteten Rädern, so dass in einem Fall der Vorderreifen abriss.

Die vier Männer können wir folgt beschrieben werden:

 

  1. Täter: ca. 20 Jahre alt, kräftige Statur, weißer Pullover und schwarze Adidas-Schuhe;

  2. Täter: ca. 18 Jahre alt und 180 cm groß von schlanker Statur

  3. Täter: ca. 20 Jahre alt, 170 cm, kräftige Statur, trug schwarze Jacke mit zwei weißen Streifen an Ärmeln und Bund und olivegrüne Hose

  4. Täter: ca. 22 Jahre alt, 165 cm groß und schlank, trug helles Basecape und weiße Turnschuhe;

 

Hinweise zu den vier Tätern nimmt die Polizeiinspektion Obernburg unter 06022-629-0 entgegen.

Weiter wird der Besitzer des Fahrrads der Marke Cube gesucht!

mkl/Polizei Obernburg

 

  

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!