Samstag, 23.02.2019

Großeinsatz bei Alcon/Ciba Vision

Obernburg
Kommentieren

Offenbar aufgrund eines technischen Defekts ist am Samstagnachmittag auf dem Gelände de Firma Alcon/CIBA VISION eine Maschine heiß gelaufen. Die Rettungskräfte sperrten das Gelände in einem Radius von etwa 200 Metern ab.


 
GROSSWALLSTADT, LKR. MILTENBERG. Offenbar aufgrund eines technischen Defekts ist am Samstagnachmittag auf dem Gelände de Firma Alcon/CIBA VISION eine Maschine heiß gelaufen. Der Brandmelder löste einen Großeinsatz für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst aus. Inzwischen kann jedoch Entwarnung gegeben werden. Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht nicht.
 
Kurz vor 14.00 Uhr hatte ein Brandmelder im Firmenkomplex eines Kontaktlinsen-Herstellers am Industriering ausgelöst. Ursache war offenbar ein Defekt in einem Kühlkompressor, der zu einer Hitzeentwicklung führte. 
 
Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Obernburg und ein Großaufgebot der örtlichen Feuerwehren waren rasch vor Ort. Vorsorglich war auch der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Der unmittelbare Gefahrenbereich wurde geräumt. Zudem erfolgte eine Absperrung in einem Radius von etwa 200 Metern rund um das Firmengelände. Es handelte sich dabei um reine Vorsichtsmaßnahmen.
 
Nachdem firmeneigene Haustechniker das Problem in den Griff bekommen hatten und die Kühlung wieder planmäßig einsetzte, konnte gegen 16.30 Uhr Entwarnung gegeben werden.

Alcon/CIBA VISION stellen Kontaktlinsen und entsprechende Pflegeprodukte her und sind in Großwallstadt nach eigener Auskunft mit mehr als 1000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der größte Arbeitgeber in Großwallstadt.

Originalmeldung der Polizei Unterfranken/mkl
 
 
+13 weitere Bilder
Großeinsatz bei Alcon in Großwallstadt am 19.11.2016
Foto: Ralf Hettler |  15 Bilder
Lade Inhalte...
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!