Donnerstag, 17.01.2019

Opel überschlägt sich, Fahrerin schwer verletzt

Polizeiinspektion Miltenberg

Miltenberg
Kommentieren

Bei einem Überholmanöver ist am Donnerstag in Miltenberg ein Opel gegen einen links-abbiegenden VW gekracht und hat sich überschlagen. Die Opel-Fahrerin wurde mit schwere Verletzungen nach Erlenbach ins Krankenhaus gebracht.

Am Donnerstag, kurz nach 14 Uhr, befuhr ein VW-Fahrer die Staatsstraße 2309 von Miltenberg in Richtung Wenschdorf. Da der 61-jährige Fahrer nicht ortskundig war und sich verfahren hatte, verminderte er seine Geschwindigkeit und wollte nach links in einen Feldweg abbiegen. Eine hinter ihm fahrende Opel Corsa-Fahrerin, wollte überholen, erkannte die Situation zu spät und kollidierte mit dem im Abbiegevorgang befindlichen VW. Infolge der Kollision wurde der Opel auf eine Leitplanke geschleudert, überschlug sich und kollidierte noch mit zwei Verkehrsschildern. Die schwerverletzte 66-jährige Corsa-Fahrerin wurde durch die unverletzten Fahrzeuginsassen des VW geborgen und erstversorgt. Die 66-Jährige musste schwerverletzt nach Erlenbach verbracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 25.000 Euro.

Angetrunkener verursacht Unfall und flüchtet

Faulbach. Am Donnerstag, gegen 22.45 Uhr, befuhr ein Ford-Fahrer auf der Staatsstraße 2315 von Stadtprozelten nach Faulbach. Auf Höhe des Kreisverkehrs kam der Fahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und fuhr ein Verkehrszeichen mit Pfosten um. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der zunächst unbekannte Fahrzeugführer seine Fahrt fort. Der Flüchtige konnte schließlich ermittelt werden. Der 40-jährige Fahrer war stark angetrunken. Ein Alkotest ergab einen Promillewert von 2,56. Eine Blutentnahme und die vorläufige Sicherstellung seines Führerscheins waren die Folge. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2500 Euro.

Zu tief ins Glas geschaut

Miltenberg. Dank einer Zeugenmitteilung konnte ein angetrunkener VW-Fahrer am Donnerstag, gegen 16.20 Uhr, in der Mainstraße aus dem Verkehr gezogen werden. Bei dem 55-jährigen Fahrer ergab ein durchgeführter Alkotest einen Wert von 2,52 Promille. Die obligatorische Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines waren die Folge. Der Fahrer wird sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.

Polizeiinspektion Miltenberg

Lade Inhalte...
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!