Freitag, 16.11.2018

Sprinter landet im Graben – Fahrer unter Alkoholeinfluss

Aufwendige Bergung

mit Bildergalerie

Miltenberg Dienstag, 06.11.2018 - 08:30 Uhr

Alkohol war am Montagabend vermutlich die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der Staatsstraße bei Eichenbühl.

Gegen 22 Uhr befuhr ein 51-jähriger Mercedesfahrer mit seinem Transporter die ST 507 von Riedern kommend in Richtung Eichenbühl. In einer langgezogenen Linkskurve kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr noch rund 100 Meter im Grünstreifen und Geben entlang, bevor er auf der Fahrerseite zum Liegen kam.

Beim Fahrer, der unverletzt blieb, stellten die aufnehmenden Polizeibeamte Alkoholgeruch fest. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Aufwendig gestaltete sich die Bergung des verunfallten Kleintransporters. Gemeinsam mit der Feuerwehr Eichenbühl und dem Rüstwagen der Großheubacher Wehr musste der Sprinter von einem Abschleppunternehme auf die Räder gestellt werden, bevor er aus dem Graben gezogen werden konnte.

Hierzu kam neben Hebekissen und Rüsthölzern auch die Seilwinde des Rüstwagens und der Kran des Abschleppfahrzeuges zum Einsatz. Während der Bergungsarbeiten musste die Staatsstraße rund eine halbe Stunden komplett gesperrt werden.  Ralf Hettler

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..