Samstag, 15.12.2018

Betrunkener Radler schlägt und beleidigt Polizisten

Polizeiinspektion Miltenberg

Miltenberg
Kommentieren

Verdacht auf Trunkenheit im Straßenverkehr, Beleidigung und Körperverletzung: Für all das muss sich ein 28-jähriger Radfahrer verantworten, nachdem er in Miltenberg mit der Polizei aneinander geraten ist.

Am Donnerstag gegen 23.20 Uhr wollten Polizisten den ohne Licht und in Schlangenlinien fahrenden Radfahrer in der Mainstraße kontrollieren. Der Radfahrer missachtete die Anhaltezeichen der Polizeibeamten und flüchtete zunächst in Richtung Mainbrücke/Zwillingsbogen. Er konnte jedoch von den Polizisten eingeholt werden, die auch eingangs sofort deutlichen Alkoholgeruch bei dem Flüchtenden wahrnahmen.

Der bislang noch unbekannte Radler, er führte keinerlei Ausweisdokumente mit sich, zeigte sich komplett uneinsichtig und verweigerte zur Personalienfeststellung den Einstieg in den Dienst-Pkw. Er widersetzte sich den Anordnungen und musste daraufhin gefesselt werden. Dabei schlug der Radler mit einem Ellenbogen in das Gesicht eines Beamten, der glücklicherweise unverletzt blieb. Zudem beleidigte der junge Mann die eingesetzten Ordnungshüter mit unschönen Worten. Einen freiwilligen Test am Alkomaten verweigerte er, eine Blutentnahme, Personalienfeststellung sowie die Unterbindung der Weiterfahrt war die Folge.

Gegen den 28-jährigen Berliner Studenten wird nun u.a. wegen Verdacht der Trunkenheit im Straßenverkehr, Beleidigung und Körperverletzung ermittelt.

Auffahrunfall

Kirchzell. Am Donnerstag, kurz nach 17 Uhr, fuhr eine 24-jährige Daimler-Fahrerin auf der MIL 42 von Mudau kommend in Richtung Buch. An der dortigen Abzweigung zur Staatsstraße 2311 übersah sie einen verkehrsbedingt anhaltenden anderen Daimlerfahrer und fuhr auf diesen auf. Die Insassen blieben unverletzt, der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 5500 Euro.

PI Miltenberg/mm

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!