Sonntag, 18.11.2018

Pedelec-Fahrer muss nach Sturz mit Hubschrauber in Klinik

Polizei Miltenberg

Großheubach Freitag, 11.05.2018 - 10:44 Uhr

Weil er mit hoher Geschwindigkeit auf seinem Rad gegen einen Schrankenbaum in Großheubach geprallt ist, musste ein 31-Jähriger mit dem Hubschrauber ins Klinikum Aschaffenburg geflogen werden.

Am Donnerstag, gegen 14.15 Uhr, befuhr der 31-jährige Pedelec-Fahrer die Rosshofstraße mit hoher Geschwindigkeit. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrrad und prallte gegen den offen stehenden Schrankenbaum. Zeugen leisteten Erste Hilfe bis die verständigten Rettungskräfte eintrafen, danach wurde der Verletzte mittels eines Helikopters ins Klinikum Aschaffenburg geflogen. Da bei der Unfallaufnahme bei dem Verletzten deutlicher Alkoholgeruch wahrnehmbar war, musste noch eine Blutentnahme angeordnet werden.

Auto fängt Feuer – Feuerwehr im Einsatz

Miltenberg. Glück im Unglück hatte eine 67-jährige Seat-Fahrerin, welche am Freitag gegen 3 Uhr auf der Staatsstraße 507 zwischen Eichenbühl und Miltenberg unterwegs war. Die Fahrerin bemerkte plötzlich, dass Flammen aus dem Fahrzeug empor züngeln. Als die Frau mit ihrem Pkw stehenbleibt um auszusteigen, beginnt das Fahrzeug komplett zu brennen. Die Freiwillige Feuerwehr Bürgstadt konnte den Pkw-Brand schnell ablöschen, es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Fahrrad-Fahrer mit zu viel Promille

Weilbach. Am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, wurde ein in Schlangenlinien fahrender Radfahrer in der Straße „An den Kräutergärten“ einer Kontrolle unterzogen. Hier konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,74 Promille, woraufhin eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Den 54-jährigen Miltenberger Radler erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Mountainbike-Fahrerin stürzt in unwegsamen Gelände

Miltenberg. Am Donnerstag, gegen 12.30 Uhr, befuhr eine 52-jährige Mountainbikerin die sogenannte Mountainbike-Strecke „Tobis Trail“, im Wald südlich von Miltenberg. Im Bereich einer Spitzkehre stürzte sie und wurde schwer an der Schulter verletzt. Sie musste von der Bergwacht in Zusammenhang mit der Freiwilligen Feuerwehr Miltenberg geborgen und ins Krankenhaus Erlenbach eingeliefert werden.

Baum beschädigt

Kleinheubach. Einen Ast eines Baumes knickten Unbekannte in der Nacht zum Dienstag auf einem Grundstück in der Odenwaldstraße ab. Bereits in der Vergangenheit wurden auf dem gleichen Grundstück einige Pflanzen, vermutlich durch Gift, beschädigt.

kev/Meldungen der Polizei Miltenberg

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..