Montag, 22.10.2018

Unfall verursacht und geflüchtet - Suche nach Zeugen

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Dienstag, 25.09.2018 - 11:49 Uhr

Am Montag, den 24.09.2018, gegen 09:25 Uhr fuhr eine dunkle Limousine mit gelben Nummernschildern an der Anschlussstelle Rohrbrunn auf die A3 in Fahrtrichtung Würzburg auf, ohne auf den bevorrechtigten Verkehr auf der Hauptfahrbahn zu achten.

Der zu diesem Zeitpunkt auf der rechten Fahrspur fahrende Skoda Octavia musste deshalb nach links ausweichen, um einen Zusammenstoß mit der dunklen Limousine zu verhindern. Hierbei touchierte er allerdings die rechte Fahrzeugseite des neben ihm fahrenden Kia Ceed. Es entstand hierbei ein Sachschaden von ca. 5000 Euro, die Beteiligten blieben unverletzt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der 

Fahrer unter Drogen und Beifahrer mit gestohlenem Handy unterwegs

Am Montag, den 24.09.18, gegen 17:35 Uhr wurde ein Pkw Mazda mit niederländischen Kennzeichen, der sich auf der BAB A3 in Fahrtrichtung Frankfurt befand, einer Routinekontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der 26jährige Fahrer deutlich unter der Wirkung von diversen Betäubungsmitteln stand. Deshalb wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Da er starke körperliche Ausfallerscheinungen zeigte, wurde sein Führerschein sichergestellt. Außerdem musste er eine Sicherheit, für die zu erwartende Streife, hinterlegen. Zudem wurde beim dem 26jährigen Beifahrer des Pkw Mazda ein Mobiltelefon der Marke Apple aufgefunden. Ermittlungen ergaben, dass dieses Mobiltelefon erst einen Tag zuvor auf dem Oktoberfest in München gestohlen wurde. Der Beschuldigte muss sich nun mindestens wegen Fundunterschlagung verantworten.

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..