Donnerstag, 19.07.2018

Wohnmobil mit Anhänger völlig überladen

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Aschaffenburg Dienstag, 03.07.2018 - 07:36 Uhr

Ein Drittel schwerer als Erlaubt war ein Wohnmobil samt Anhänger überladen. Die Polizei stoppte den Fahrer. Nachdem er sich von seinem Übergepäck getrennt hatte, durfte er seine Fahrt auf der A3 bei Aschaffenburg fortsetzen.

Ein 42-jähriger Mann musste bereits am Freitag seine Fahrt in den Urlaub im Bereich Aschaffenburg unterbrechen. Sowohl sein Wohnmobil als auch der mitgeführte Anhänger waren jeweils so deutlich überladen, dass eine Weiterfahrt sowohl ihn als auch alle anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet hätte. Das Zugfahrzeug war um 29% und das Gespann um 33% überladen. Nun musste er sich entscheiden, wie er auslädt, dann konnte er weiter fahren.

Rauschgift gefunden

Während einer Verkehrskontrolle gegen 15.30 Uhr gestern Nachmittag fanden die Beamten bei einem Mann aus Duisburg sowohl eine geringe Menge Amphetamin als auch Haschisch, als sie das Fahrzeug an der Rastanlage Spessart anhielten. Das Rauschgift wurde sichergestellt, er wurde erkennungsdienstlich behandelt und hätte dann wieder gehen können. Sein Beifahrer, der ebenfalls aus Duisburg stammt, musste allerdings zunächst 280 Euro Strafe aus einem zurückliegenden Verfahren bezahlen, bevor sie dann gemeinsam die Weiterreise antraten.

dc/Meldungen der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..