Dienstag, 25.09.2018

Alkoholisierter Lasterfahrer auf B 8

Autobahnpolizei unterbindet Weiterfahrt

Rottendorf Kreis Würzburg Freitag, 13.04.2018 - 11:49 Uhr

Am Donnerstagvormittag haben Beamte der Technischen Kontrollgruppe der Autobahnpolizei auf der B 8 einen alkoholisierten Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Gegen 11:00 Uhr fiel den Beamten ein 3,5-Tonner mit Kitzinger Zulassung auf. Beim ersten Kontakt mit dem 29-jährigen Fahrer hatten sie den Verdacht, dass der Mann Alkohol getrunken hatte. Ein gerichtsverwertbarer Test in der Dienststelle am Mainfrankenpark ergab einen Wert von 0,68 Promille.

Der Kraftfahrer aus dem Raum Kitzingen wurde wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz angezeigt. Ihn erwarten nun zwei Punkte in Flensburg, mindestens 500 Euro Bußgeld und ein Fahrverbot von einem Monat. Ein Ersatzfahrer holte den Mann und das Fahrzeug ab.

Mit Haftbefehl gesuchter Mann auf A 3 festgenommen
Geldstrafe sofort bezahlt

Theilheim/Kreis Würzburg. Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann ist Fahndern der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried am Donnerstagmittag auf der A 3 ins Netz gegangen.

Gegen 12:00 Uhr kontrollierten die Autobahnfahnder einen Audi mit britischer Zulassung. Bei der Überprüfung der Personalien des 27-jährigen Fahrers im polizeilichen Fahndungssystem stellten sie fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl ausgestellt worden war. Der Südosteuropäer wurde wegen Betrugs gesucht. Eine Restgeldstrafe mit Gebühren von rund 470 Euro war noch zu zahlen. Der Mann brachte den Betrag auf und entging damit der Ersatzfreiheitsstrafe von 39 Tagen.

dc/Meldungen der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..