Montag, 10.12.2018

Schlüsselbund verschwunden

Polizeiinspektion Alzenau

Alzenau
Kommentieren
Schlüsselbund (Symbolbild)
Fotograf: Daniel Bockwoldt/dpa  | Datum: 10.11.2017

Am Montagnachmittag zwischen 13.30 und 14.30 Uhr verlor eine 37-Jährige beim Einkaufen in einem Supermarkt in der Brentanostraße ihren Schlüsselbund. Was danach passierte, gibt der Polizei Rätsel auf.

Ein Zeuge beobachtet einen Mann, der den Schlüsselbund fand und dann an einer Kasse abgab. Der unbekannte Mann erledigte dann seine Einkäufe. Nach dem Bezahlen passierte er eine unbesetzte Kasse und nahm offenbar aus dem Kassenbereich den Schlüsselbund wieder an sich. Was der Mann mit dem Schlüsselbund bezweckte, ist laut Polizeibericht "momentan sehr schleierhaft".

Hinweise an die Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0.

Auffahrunfälle

Mömbris-Niedersteinbach. Bei einem Auffahrunfall in der Alzenauer Straße entstand am Montagmorgen ein Schaden von 1.300 Euro. Gegen 6.30 Uhr war eine 57-jährige Mercedes-Fahrerin auf einen vorausfahrenden Mercedes Sprinter aufgefahren, dessen Fahrer verkehrsbeding abbremsen musste.

Karlstein-Dettingen. Um 15.15 Uhr fuhr dann eine 86-jährige Opel-Fahrerin in der Hanauer Landstraße auf einen haltenden Ford auf. Der Gesamtschaden summiert sich in diesem Fall auf 6.000 Euro.

Im Straßengraben gelandet

Alzenau. Am späten Montagabend landete eine VW-Fahrerin offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in der Hessenkurve im Straßengraben. Die 39-jährige Frau fuhr um 23.30 Uhr in Richtung Mömbris. In der Hessenkurve kam sie auf der regennassen Straße ins Schleudern, ihr Pkw drehte sich um die eigene Achse und schlug schließlich rückwärts im Graben ein. Die Fahrerin und ihr 26-jähriger Beifahrer wurden vorsorglich ins Krankenhaus nach Wasserlos gebracht. Der VW musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Vorfahrtsunfall

Kahl. Am Montagnachmittag kam es an der Einmündung Königsberger Straße/Alzenauer Straße zu einem Vorfahrtsunfall, bei dem ein Schaden von 13.000 Euro entstand. Um kurz vor 14 Uhr wollte ein 52-jähriger Opel-Fahrer von der Königsberger Straße auf die vorfahrtsberechtigte Alzenauer Straße abbiegen. Dabei übersah er den Skoda einer 43-jährigen Frau, die auf der Alzenauer Straße fuhr. Im Einmündungs-bereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrer blieben zum Glück unverletzt.

Kabeldiebstahl auf Baustelle

Kahl. Zwischen Donnerstagabend und Montagmorgen entwendeten Unbekannte von einer Baustelle in Kahl 235 Meter Kabel. Das Kabel im Wert von 5.000 Euro war auf der Baustelle der Eisenbahnbrücke im Kahlwiesenweg gelagert. Wie das Kabel abtransportiert wurde, ist derzeit nicht bekannt. In der Vorwoche waren ein weißer Lkw (7,5 Tonnen) mit Hanauer Kennzeichen und ein dunkelgrüner Pritschen-Lkw aufgefallen, deren Fahrer sich auffällig für das Kabel interessierten.

mm/Polizeiinspektion Alzenau

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!