Montag, 19.11.2018

31-Jähriger mit Messer verletzt

Polizei Alzenau

Alzenau Dienstag, 30.10.2018 - 12:46 Uhr

Am Montagabend war es in einer Wohnung in Dettingen zu einer Auseinandersetzung zwischen Bekannten gekommen, in deren Verlauf auch ein Messer zum Einsatz kam.

Ein befreundetes Paar hatte Besuch von einem Bekannten bekommen und im Laufe des Abends ausgiebig dem Alkohol zugesprochen. Zwischen dem 31-jährigen Bewohner und dem 24-jährigen Besucher war es aus noch nicht geklärten Gründen zum Streit gekommen. In dessen Verlauf nahm der 24-jährige ein Küchenmesser und verletzte seinen Kontrahenten damit an der Stirn und an den Armen.

Um 22.20 Uhr war dies über Notruf der Polizei mitgeteilt worden. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus zur Versorgung eingeliefert. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und in die Haftzelle der Polizei verbracht. Über seinen weiteren Verbleib entscheidet noch die Staatsanwaltschaft. Alle Beteiligten standen erheblich unter Alkoholeinfluss mit Werten zwischen 1,5 und 2 Promille.

Ins Gesicht getreten und geflüchtet

Alzenau. Am Sonntag um 17.30 Uhr wurde ein 20-jähriger durch einen Tritt ins Gesicht von einem Unbekannten verletzt. Der junge Mann war im Rahmen der Veranstaltung „Der Kahlgrund brennt“ mit der Buslinie 800 unterwegs. In Michelbach am Lindenplatz wollte er den Bus verlassen. Beim Ausladen seines mitgeführten Bollerwagens kippte dieser um und der Inhalt fiel auf die Straße vor die Füße eines Unbekannten. Dabei kam es zu einem verbalen Streit zwischen den beiden Personen.

Der Unbekannte stieg in den Bus ein und trat von dort dem 20-jährigen ins Gesicht. Anschließend fuhr er mit dem Bus weg. Der Verletzte musste wegen einer aufgeplatzten Lippe und einer blutenden Nase vom Rettungsdienst behandelt werden. Der „Treter“ wird beschrieben als männlich, ca. 35 Jahre alt, 175 cm groß. Er sprach Hochdeutsch und trug eine dunkle Mütze mit grünem Streifen.

Handy entwendet

Schöllkrippen. Während der Veranstaltung „Der Kahlgrund brennt“ wurde einem jungen Mann sein Handy aus der Hosentasche entwendet. Er hatte sich am Sonntag zwischen 17 und 19 Uhr auf einem Firmengelände in der Schneppenbacher Hauptstraße aufgehalten. Danach war ihm aufgefallen, dass jemand das Handy aus der Hosentasche gezogen haben muss.

Auto zerkratzt

Alzenau. Einen Schaden in Höhe von 1000 Euro richtet ein Unbekannter an einem Auto an. Der VW Tiguan war in der Zeit von Samstag 15 bis Montag 09.45 Uhr in der Entengasse geparkt. Als der Besitzer zu seinem Fahrzeug zurückkam, bemerkte er, dass die Türen der linken Fahrzeugseite zerkratzt worden waren.

Blumenkübel beschädigt

Schöllkrippen. Zwei Blumenkübel der KVG fielen am Sonntag um 18.30 Uhr dem Übermut von zwei Unbekannten zum Opfer. Sie stießen die Blumenkübel, die vor dem Haupteingang der KVG standen, um. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 100 Euro.

jst/Polizei Alzenau

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..