Freitag, 16.11.2018

B469: Auf Felge gefahren, Unfall verursacht und geflüchtet

Polizei Alzenau

Alzenau Montag, 29.10.2018 - 12:35 Uhr

Ein alkoholisierter Honda-Fahrer hat nahe Karlstein einen Unfall verursacht und ist dann mit seinem demolierten Wagen geflüchtet. Er fuhr dabei Funken sprühend auf der Felge.

Am Sonntag gegen 0.45 Uhr wurde durch einen Verkehrsteilnehmer mitgeteilt, dass er soeben auf der B469, in einer 80er Zone, Richtung Mainhausen, von einem Auto überholt wurde, dessen Vorderrad Funken schlägt. Durch Streifen konnten anhand Beschädigungen in der Fahrbahn festgestellt werden, daß der Verursacher bis zur A45 gefahren war und die Bundesautobahn an der Abfahrt Kleinostheim wieder verlassen hat. Der Pkw, ein roter Honda Jazz, konnte dann durch die Polizei in Karlstein am Main, in der Tannenstraße, allerdings ohne Fahrzeugführer, festgestellt werden.

Die Ursache des Funkenfluges war schnell geklärt; der rechte Vorderreifen fehlte komplett und der Fahrzeugführer fuhr die gesamte Strecke auf der Felge. In unmittelbarer Nähe konnte noch ein Schaden an einer Gartenmauer festgestellt werden, dessen Schäden zu den Beschädigung an dem Fahrzeug korrespondieren. Als Fahrer konnte der Fahrzeughalter ermittelt werden, der deutlich unter Alkoholeinfluß stand. Nach Blutentnahme wurde der Fahrzeuglenker wieder entlassen. Der Pkw wurde sichergestellt, da aufgrund der frischen Beschädigungen davon ausgegangen wird, daß dieser für noch weitere Unfallfluchten in Frage kommt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder durch den Fahrzeuglenker gefährdet oder geschädigt wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter der 06023/944-0 zu melden.

Reifen zerstochen

Alzenau, OT Kälberau, Lks. Aschaffenburg. Zwischen dem 27.10.18, 02.45 Uhr und dem 28.10.18, 17.45 Uhr, wurden in Alzenau, Hemsbacher Straße, zwei Reifen eines im Hof abgestellten VW Polo durch einen unbekannten Täter zerstochen. Der Sachschaden beträgt ca. 150.- Euro.

Blumentopf zerstört

Kahl am Main, Lks. Aschaffenburg. Am 28.10.18 gegen 00.30 Uhr konnte eine Kahlerin laute Stimmen vor ihrem Wohnanwesen in der Hanauer Landstraße hören. Am nächsten Morgen konnte sie dann einen die Treppe herabgestoßenen Blumentopf feststellen. Der Sachschaden wird auf ca. 120.- Euro geschätzt.

 

Quelle: Polizei Alzenau

Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..