Freitag, 14.12.2018

Auto komplett ausgebrannt

Alzenau
Kommentieren

In der Nacht zum Samstag war eine 46-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Auto auf der Staatsstraße unterwegs, als dieser technische Probleme hatte.

Nachdem die Lenkerin stoppte, fing dieser sofort das Brennen an. Die Freiwillige Feuerwehr Alzenau konnte einen Vollbrand nicht mehr verhindern, der zwei Jahre alte Wagen brannte komplett aus. Der Schaden wird auf mindestens 30.000 Euro geschätzt.

Beim Rangieren auf Parkplatz zwei geparkte Autos touchiert
Alzenau

Am späten Freitagvormittag, gegen 11:30 Uhr, stieß eine 64-jährige Toyota-Fahrerin beim Rangieren auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Brentanostraße gegen die Fahrzeugfront zweier geparkter Pkw´s. An allen Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. Dieser wird auf ca. 1.600 Euro geschätzt.

Im Ortsgebiet von Fahrbahn abgekommen und in Hofraum gefahren
Krombach

Am Freitagnachmittag, gegen 16:50 Uhr, kam eine 49-jährige Fahrerin eines Mercedes in der Hauptstraße nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen im Hof geparkten Fiat. Dadurch wurde auch ein Gartenzaun und Hoftor beschädigt. Die Fahrerin wurde durch das Unfallgeschehen leicht verletzt und vom Rettungsdienst vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Die Ursache für das Abkommen steht bislang noch nicht fest. Die Schadenshöhe wurde auf rund 10.500 Euro geschätzt. Die Freiwillige Feuerwehr Krombach übernahm vor Ort die Absicherungsmaßnahmen.

Im Begegnungsverkehr kollidiert
Geiselbach/Omersbach

Am Freitag, gegen 16:55 Uhr, kam eine 27-jährige Fahrerin eines Renaults in der Dorfstraße nach links von ihrer Fahrspur ab und stieß dabei gegen eine entgegenkommende 19-jährige VW-Fahrerin. Beide Fahrzeuge wurden im Frontbereich beschädigt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 8.000 Euro.

Versuchter Einbruch in Firma
Alzenau

Vermutlich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag war eine Firma in der Siemensstraße Ziel von Einbrechern. Diese hebelten eine Stahltüre zur Fabrikhalle auf, wurden jedoch vermutlich durch einen Alarm abgeschreckt. Die Täter flüchteten ohne Beute. Der Schaden an der Türe wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

vd/Polizei Alzenau

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!